Alle Kategorien
Suche

Schulspicker erstellen - Ideen, um nicht erwischt zu werden

Fast jeder hat schon einmal gespickt. Sei es, weil Sie keine Zeit zum Lernen hatten oder weil der Lernstoff einfach zu viel war und Sie es sich nicht mehr merken konnten. Hier erfahren Sie, wie Sie einen Schulspicker anfertigen und anwenden können, ohne dabei erwischt zu werden.

Einen guten Schulspicker anfertigen
Einen guten Schulspicker anfertigen © Andreas_Carjell / Pixelio

Eine wichtige Prüfung steht in der Schule oder Uni an, doch Sie haben einfach keine Zeit mehr den Stoff zu lernen? Dann können Sie in Ausnahmefällen einen Schulspicker anfertigen, doch aufgepasst, bitte nicht erwischen lassen!

Klassische Schulspicker

Schulspicker kennt jedes Kind. Hier erfahren Sie alles über die klassischen Schulspicker:

  • Sie können den Spicker entweder am Computer anfertigen oder per Hand schreiben. Wenn Sie sehr klein schreiben können, reicht ein handschriftlicher Spicker aus, doch die meisten Menschen können nicht so klein schreiben, dass alles auf den Spicker passt. Daher wählen Sie lieber die Computer-Variante, hier können Sie eine sehr kleine Schriftgröße wählen und mehr Stoff auf den Zettel schreiben. Je kleiner der Zettel, desto besser. 
  • Bringen Sie den Zettel in Ihrem Mäppchen unter, vielleicht an der Rückseite von einem Lineal oder einem Radiergummi. Wenn Ihr Lehrer gerne Mäppchen kontrolliert, können Sie den Spicker auch unter einer Brotzeitbox verstecken oder erst nach der Kontrolle platzieren.
  • Auch unter dem Angabenblatt macht sich ein Spicker gut, Sie können ihn dann einfach hervorziehen, wenn der Lehrer gerade nicht schaut.
  • Die Variante mit dem Spicker unter dem Schuh ist eher unpraktisch. Sie müssen sich sehr verbiegen, um auf Ihre Schuhsohle schauen zu können. Das erweckt Aufmerksamkeit und erhöht das Risiko, erwischt zu werden.
  • Falls Sie nur wenige Fachwörter spicken wollen, können Sie diese auch auf Ihren Arm schreiben und einen Pulli darüber anziehen. Wenn der Lehrer nun nicht schaut, ziehen Sie den Ärmel hoch und schauen die Fachwörter nach.
  • Sie können sich auch einen größeren Spicker anfertigen und während der Klausur auf die Toilette gehen. Hier können Sie dann in Ruhe nachlesen, was Sie vergessen haben.

Kreative Spicker für die Schule

Falls Ihnen der klassische Spicker zu langweilig ist, gibt es auch noch einige kreative Schulspicker:

  • Suchen Sie sich einen durchsichtigen Kugelschreiber und schrauben diesen auseinander. Nun fertigen Sie Ihren Spicker am Computer an und kleben diesen anschließend auf die Miene des Kugelschreibers. Anschließend bauen Sie den Stift wieder zusammen und können ganz einfach während der Klausur spicken. Der einzige Nachteil ist, dass nicht sehr Stoff viel auf den Kugelschreiber passt.
  • Sie können auch ein breites Armband wählen, das Sie leicht umklappen können. Dann können Sie auf die Rückseite den Spicker schreiben und das Armband umdrehen, falls Sie den Spickzettel sehen wollen.
  • Eine weitere Variante ist der Bierdeckel-Spicker. Schreiben Sie Ihren Lernstoff auf einen Bierdeckel und befestigen diesen anschließend mit einem Reißnagel unter Ihrer Bank. Doch aufgepasst, bitte richtig herum, denn sonst bringt der Schulspicker leider nichts. Nun können Sie den Spicker einfach herausziehen, wenn Sie ihn benötigen.
  • Eine etwas gewagtere Variante ist der auffällige Schulspicker, der gerade deshalb nicht vom Lehrer entdeckt wird. Drucken Sie Ihren Spickzettel im DIN-A4-Format aus und hängen ihn an die Pinnwand. So können Sie während der Klausur ganz einfach ablesen, was auf dem Zettel steht.

Egal für welche Variante Sie sich entscheiden, wichtig ist es dennoch, vorsichtig zu sein und nicht leichtsinnig zu werden, denn sonst wird aus der kleinen Hilfe gleich ein Unterschleifversuch und Sie bekommen eine schlechte Note. Am besten ist es, einen Spicker anzufertigen, ihn aber nicht zu benutzen, denn wenn Sie den Stoff schon einmal aufgeschrieben haben, können Sie ihn meistens auch schon auswendig.

Teilen: