Alle Kategorien
Suche

Schulprojekt: Ideen - so klappt's mit einer großen Gruppe

Es ist nicht schwer, Ideen für ein Schulprojekt zu finden, schwieriger gestaltet sich jedoch häufig die Umsetzung - besonders in einer großen Gruppe.

Beachten Sie die Interessen Ihrer Schüler.
Beachten Sie die Interessen Ihrer Schüler.

Unabhängig von der Größe der Gruppe, mit der Sie das Schulprojekt planen und durchführen wollen, sollten Sie vorab klären, welche Mittel und Möglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen.

Planen Sie ein Schulprojekt

Achten Sie vor der Planung des Schulprojektes auf die Zusammensetzung der Gruppe. Schenken Sie jedem einzelnen Schüler Aufmerksamkeit und Beachtung.

  • Die individuellen Vorstellungen und Ideen der Schüler geben Ihnen nicht nur Aufschluss über deren Interessen - sie ermöglichen es Ihnen, Rückschlüsse auf deren Persönlichkeit zu ziehen. Hören Sie aufmerksam zu - nur so können Sie sicherstellen, dass Ihr Projekt ein voller Erfolg wird.
  • Die Schwierigkeit bei einer großen Gruppe besteht oft darin, dass die Interessen und die Sympathien der Schüler voneinander abweichen. Nicht jeder kann mit jedem zusammenarbeiten. Gut, wenn Sie die Schüler der Gruppe, mit der Sie Ihr Projekt durchführen wollen, kennen. Wenn nicht, dann sollten Sie sich unbedingt genauestens mit Ihrer Projektgruppe vertraut machen.
  • Versuchen Sie so viel wie nur möglich über die einzelnen Schüler zu erfahren. Achten Sie auf den Umgang in der Gruppe und versuchen Sie bei Ihrer Planung das "Zusammenspiel" der Schüler zu berücksichtigen. Sicher kann ein Projekt für Annäherung sorgen - muss es aber nicht. Damit Ihr Schulprojekt erfolgreich verläuft, kann es also nötig sein, dass Sie die Gruppe aufteilen und einzelne Schüler voneinander trennen.

Ideen für die Klasse finden - darauf sollten Sie achten

Beginnen Sie rechtzeitig mit der Planung. Achten Sie bereits im Vorfeld des Projektes darauf, dass niemand "zu kurz" kommt.

  • Wenn Sie nach Ideen für ein anstehendes Schulprojekt suchen, dann ist es - besonders in einer großen Gruppe - wichtig, dass alle Teilnehmer sich einbringen können.
  • Jeder sollte die Möglichkeit haben, seine Vorstellungen und Ideen zu äußern. Wer sich übergangen fühlt, der verliert schnell die Lust - das geplante Projekt droht zu scheitern.
  • Sammeln Sie die Ideen aller Schüler, die am Schulprojekt teilnehmen. Besprechen Sie anschließend in der Gruppe, welche Vor- und Nachteile die einzelnen Vorschläge mit sich bringen.
  • Ist die Gruppe zu groß, dann kann es hilfreich sein, sie zu unterteilen. So können die verschiedenen "Untergruppen" eine (oder mehrere) Idee(n) ausarbeiten und später der gesamten Gruppe vorstellen.
  • Wichtig ist es, den individuellen Interessen der einzelnen Schüler Beachtung zu schenken. Selbstverständlich können Sie nicht allen Wünschen gerecht werden - doch vielleicht lassen sich Kompromisse finden.
  • Stellen sich die Vorschläge als ungeeignet oder als nicht (oder nur schwer) durchführbar heraus, sollten Sie umgehend möglichst interessante Alternativen anbieten können. Erstellen Sie rechtzeitig eine Liste, auf der Sie mögliche (und durchführbare) Projekte verzeichnen.

Ein Schulprojekt nicht nur sinnvoll sein - es sollte auch Spaß machen.

Teilen: