Was Sie benötigen:
  • Blatt
  • Stift
  • Computer

So schreiben Sie eine Schulentschuldigung

  • Wenn Sie nicht zur Schule gehen können, müssen Sie sich schriftlich für Ihr Fernbleiben entschuldigen. Es ist ganz einfach, eine Schulentschuldigung zu schreiben.
  • Wenn Sie noch nicht volljährig sind, müssen Ihre Eltern die Schulentschuldigung unterschreiben. Sind Sie dagegen schon volljährig, können Sie sich selbst eine Entschuldigung schreiben.
  • Sie sollten in jedem Falle das Sekretariat morgens anrufen, damit man den Lehrern Bescheid gibt und Sie nicht vermisst. Dies gilt bei Fehlen aus familiären Gründen und genauso, wenn Sie wegen eines Unwetters, starkem Schneefall oder krankheitsbedingt fehlen.
  • Schreiben Sie die Entschuldigung. Geben Sie den Grund Ihres Fehlens an mit der Bitte, Ihr Fernbleiben zu entschuldigen. Teilen Sie auch den Zeitraum mit, d. h. nennen Sie Daten, von wann bis wann Sie gefehlt haben.
  • Unterzeichnen Sie die Entschuldigung, oder ggf. Ihre Eltern, falls Sie noch nicht volljährig sind.
  • Reichen Sie Ihre schriftliche Entschuldigung bis zum dritten Tag Ihres Fehlens in der Schule ein. Fehlen Sie länger als zehn Tage, wird die Schule ein ärztliches Attest verlangen. Dann sollten Sie zusätzlich noch einen Arzt aufsuchen und das Attest Ihrer Entschuldigung hinzufügen.
  • Wenn Sie sich für wichtige Anlässe vom Unterricht beurlauben lassen wollen, sollten Sie Ihren Klassenlehrer anschreiben. Nennen Sie den Grund und bitten darum, beurlaubt zu werden. Wenn Sie für mehrere Tage beurlaubt werden wollen, müssten Sie sich an Ihren Schulleiter wenden.