Alle Kategorien
Suche

Schuhsohlen - so backen Sie den Klassiker

Schuhsohlen - so backen Sie den Klassiker2:29
Video von Lars Schmidt2:29

Schuhsohlen heißt eine bekannte Gebäckspezialität, die man mit etwas Übung selbst backen kann. Hier finden Sie das Rezept für den Klassiker.

Was Sie benötigen:

  • Für den Teig:
  • 300 g Mehl
  • 2 gestr. TL Backpulver
  • 100 g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 125 g weiche Butter
  • 2-3 EL Milch nach Bedarf
  • Zum Ausrollen:
  • etwas Mehl
  • groben Zucker
  • Für die Füllung:
  • 1/2 l Milch
  • 1 Pck. Puddingpulver "Sahne" oder "Vanille"
  • 2-3 EL Zucker
  • 125 g weiche Butter (oder mehr)

Früher gab es dieses leckere Kleingebäck in vielen Bäckereien: Schuhsohlen, das sind zwei länglich ausgerollte Teigstücke mit viel Hagelzucker, die innen mit einer wunderbaren Creme gefüllt sind. Heute findet man sie leider nur noch selten, vielleicht, weil sie nicht gerade als Schlankmacher gelten. Trotzdem können Sie sich an diesem Rezept einmal versuchen.

Die Sohlen für die Schuhsohlen vorbereiten

  1. Verkneten Sie das Mehl, das Backpulver, den Zucker, den Vanillezucker, das Ei und die Butter miteinander.
  2. Fügen Sie nach Bedarf etwas Milch hinzu, sodass ein glatter Knetteig entsteht.
  3. Rollen Sie den Teig auf etwas Mehl etwa fingerdick aus.
  4. Stechen Sie nun aus dem Teig mit einem Glas runde Teigstücke aus.
  5. Bestreuen Sie eine Fläche mit dem groben Zucker und rollen Sie die Teigstücke in längliche Sohlen.
  6. Backen Sie die Schuhsohlen etwa 15 Minuten bei Mittelhitze und lassen Sie sie dann auf einem Kuchengitter auskühlen.

Achten Sie darauf, dass die Sohlen alle etwa die gleiche Größe haben, denn Sie werden ja nachher zum Gebäck zusammengesetzt. Sie können sich jedoch auch eine Schablone dafür herstellen. Und bei Spezialversendern gibt es sogar Fußsohlen als Ausstechform.

Die Füllung zubereiten

  1. Kochen Sie nach der Anweisung auf dem Puddingpulverpäckchen einen Sahne- bzw. Vanillepudding.
  2. Lassen Sie den Pudding erkalten, rühren Sie ihn jedoch öfter um, damit keine Haut entsteht.
  3. Rühren Sie die weiche Butter in einer Schüssel mit dem Elektromixer schaumig.
  4. Fügen Sie nach und nach den erkalteten Pudding zu der Butter. Die Buttercreme sollte schön locker und cremig-schaumig sein. 

Die Schuhsohlen fertigstellen

  1. Bestreichen Sie nun eine der Schuhsohlen mit etwas von der Füllung und legen Sie eine zweite darauf. Dabei sollten Sie natürlich darauf achten, dass die Seite mit dem groben Zucker nach außen kommt.
  2. Schichten Sie die Schuhsohlen dekorativ auf eine Torten- oder Kuchenplatte.

Die Füllung kann natürlich auch aus Sahne hergestellt werden. Oder Sie verwenden kalorienärmere Kuchencreme, die sich leicht aus Pulvermischungen herstellen lässt. Und nicht zuletzt kann das Gebäck natürlich auch aus Blätterteig luftig-leicht gebacken werden. Diese schnelle Variante ist jedoch nicht identisch mit dem Klassiker. Besonders dekorativ sieht die Füllung aus, wenn Sie die Buttercreme in eine Garnierspritze füllen und die Masse dann damit schlangenförmig auftragen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos