Alle Kategorien
Suche

Schuheinlagen - größer wirken Sie damit so

Alleine durch Schuheinlagen größer zu wirken, ist oft nur ein Werbeversprechen, aber mit ein paar Tricks können Sie durchaus deutlich größer wirken, als Sie in Wirklichkeit sind.

Das Gesamtbild muss stimmen.
Das Gesamtbild muss stimmen. © wrw / Pixelio

Schuheinlagen alleine reichen nicht

  • Wenn Sie durch Schuheinlagen größer wirken wollen, brauchen Sie auch passende Schuhe. Diese müssen unbedingt hinten geschlossen sein, denn Schuheinlagen und Sandalen schließen sich aus.
  • Auch muss im Schuh genug Platz sein, um die Einlagen unterzubringen. Schuheinlagen, die größer machen, sind keilförmig geschnitten, das heißt, Sie nehmen im vorderen Bereich des Schuhs wenig Platz weg, aber halt doch etwas. Sie müssen sich also Schuhe besorgen, in denen der Platz vorhanden ist.
  • Kritischer ist der Bereich der Ferse, denn viele Schuhe sind oft recht knapp in der Höhe geschnitten und umschließen nur 2/3 der Ferse. Wenn Sie die Schuheinlagen in diese Schuhe schieben und die Fersen dann 5 cm höher im Schuh sitzen, hat der Schuh keinen Halt am Fuß. Sie wirken dann zwar größer aber auch wie jemand der nicht laufen und schon gar nicht tanzen kann, ohne den Schuh zu verlieren.
  • Achten Sie darauf, dass der Schuh nicht an der Ferse drückt, wenn Sie die Schuheinlagen zum größer Wirken tragen, denn Schuhe sind meist so geschnitten, dass Sie sich zum Bein hin verjüngen. Wenn Sie die Einlagen tragen verjüngt sich der Schuh unter Umständen an der dicksten Stelle der Ferse und Sie bekommen Schmerzen beim Gehen.
  • Meist ist es besser statt der Schuheinlagen einen Schuh mit einer dicken Sohle und einem Absatz zu tragen oder Spezialschuhe, in denen die Einlagen integriert sind, bei diesen Schuhen ist schon berücksichtigt, dass die Ferse höher im Schuh sitzt.

Das sollten Sie beim größer Wirken beachten

  • 5 cm an Körpergröße zu gewinnen ist nicht viel. 5 cm in einem Schuh unsichtbar zu verstecken ist nur schwer möglich. Sie könnten statt größer zu wirken auch aussehen, als ob Sie klobige Füße haben.
  • Erhöhungen um 15 cm sind nur möglich, wenn Sie dicke Plateausohlen tragen und Schuhe mit einem Absatz. Beides wirkt sehr unproportioniert. Sie sollten das mit Hosen, die über die Schuhe reichen verbergen.
  • Wenn Sie recht lange Beine haben, aber einen kurzen Oberkörper, sind Schuheinlagen um größer zu wirken problematisch, weil das die Körperproportionen ungünstig verändert. Sie sehen dann ein wenig so aus, als ob Sie auf Stelzen gehen. Gleichen Sie das aus, in dem Sie lange Jacken tragen oder Pullover die den Oberkörper durch Länge und Muster strecken.
  • Vermeiden Sie alles, das sie von der Kleidung oder der Frisur her kleiner wirken lässt. Wählen Sie einfarbige Kleidung und schmale Hose, die über die Schuhe fallen, ohne sich zu Falten aufzubauschen. Kurze Haare machen einen schmäleren Kopf als lange Haare und strecken den Hals.
  • Wenn Sie Schuhe mit Absätzen tragen und/oder Schuheinlagen, die Sie größer wirken lassen, werden Sie zunächst Probleme mit einem natürlichen Gang haben, weil die Bewegungsabläufe sich verändern und Muskeln belastet werden, die dies nicht gewohnt sind. Üben Sie also in Ruhe mit diesen Schuheinlagen zu laufen, denn größer aber ein Gang zum Schieflachen ist sicher keine Alternative.

Das Wichtigste ist aber, dass Sie sich mit Ihrer Körpergröße abfinden und nicht „vor Scham in den Boden versinken“, denn dann haben Sie einen gebückten Gang. Das lässt Sie klein und unscheinbar wirken. Ein aufrechter Gang mit gestrecktem Rücken und Schuheinlagen, die größer machen, sind dagegen ein gutes Mittel.

Teilen: