Alle Kategorien
Suche

Schuhe im Nude-Look - so kombinieren Sie stilvoll

Schuhe im Nude-Look spielen mit der Illusion, dass Sie barfuß unterwegs sind. Welche Kleidungsstücke können Sie dazu kombinieren?

Viel mehr möchten Sie nicht tragen?
Viel mehr möchten Sie nicht tragen?

Der aktuelle Nude-Look kombiniert häufig Barfußoptik und edlen Lacklook oder elegante Formen wie Pumps und Peeptoes. Was lässt sich dazu kombinieren, ohne den Look zu sprengen?

Wozu tragen Sie die Schuhe?

  • Jeans passen toll zu allen Arten von Schuhen, die im Nude-Look daherkommen. Jeans sehen sowohl zu eleganten Pumps als auch zu bloßen Füßen gut aus und sind daher hundertprozentig stilsicher.
  • Wenn Sie Kleider oder Röcke tragen, passt eine Strumpfhose im Nude-Look ebenso gut wie bloße Beine. Ob Sie eine schwarze oder gemusterte Strumpfhose zu den Schuhen kombinieren, ist dagegen eine Geschmacksfrage und hängt von den Schuhen ab.
  • Wenn Sie die Barfüßigkeit in einem Hippielook wieder aufnehmen möchten, achten Sie auf Eleganz. Schöne Boho-Kleidungsstücke in gebrochenen Farben passen besser als ein groß geblümtes Flower-Power-Kleid. Wer sich zum Boho-Look informieren möchte, kann Fotos von Stilikone Sienna Miller konsultieren.
  • Vermeiden Sie Kleidung, die zu wuchtig daherkommt. Lange Mäntel, dicke Jacken oder Wollpullis passen nicht gut zum Nude-Look, damit wird Ihr optisches Gleichgewicht gestört.
  • Farblich lassen sich weitere Nude-Töne, Türkis, Braun, Orange, Terrakotta, rauchiges Anthrazit und Creme schön kombinieren. Ob ein Kontrapunkt mit mächtigem Schwarz, knalligem Rot oder Mitternachtsblau gut aussieht, ist allerdings umstritten.
  • Sehr hübsch sind alle Kombinationen mit Accessoires, die auch barfuß schön aussehen. Zehenringe, Fußkettchen und Nagellack kommen in Nude-Schuhen besonders gut zur Geltung. Auch Tattoos oder Hennazeichnungen können sehr stilvoll sein.
  • Ein Schal oder Tuch, das den Farbton Ihrer Schuhe möglichst genau aufnimmt und dabei genauso leicht wirkt wie diese, bildet einen schönen Rahmen.
Teilen: