Alle Kategorien
Suche

Schuhe filzen - Anleitung für gehäkelte Hausschuhe

Schuhe mit Filzwolle zu tragen, ist eine Wohltat für die Füße. Die Füße bleiben warm, schwitzen aber nicht und sind kuschelig umhüllt. Die Schuhe zu filzen, ist nicht schwer, wenn man Filzwolle benutzt und sie nach der Anleitung häkelt.

Filzhausschuhe lassen sich beliebig variieren.
Filzhausschuhe lassen sich beliebig variieren.

Was Sie benötigen:

  • Filzwolle
  • Häkelnadel Stärke 10
  • Waschmittel

Schuhe aus Filzwolle nach Anleitung häkeln

  1. Wenn Sie sich Hausschuhe nach Anleitung filzen wollen, sollten Sie immer genug Wolle kaufen. Bis Größe 39 plant man ungefähr drei Knäuel ein, bei größeren Füßen brauchen Sie vier Knäuel.
  2. Damit Sie die Wolle gut häkeln können, sollten Sie eine Häkelnadel der Stärke 10 benutzen.
  3. Messen Sie nun Ihre Füße aus. Wichtig ist natürlich die Länge Ihrer Füße, aber auch die breiteste Stelle am Ballen sollten Sie sich notieren.
  4. Stellen Sie dann aus sechs Luftmaschen eine Schlaufe her, in die Sie zehn feste Maschen hineinhäkeln.
  5. In der ersten Runde häkeln Sie auf jede feste Masche zwei neue Maschen.
  6. In der zweiten Runde bekommt jede zweite Masche zwei neue feste Maschen, in der dritten Runde jede dritte usw.
  7. Nun sollte Ihre Zehenkappe bereits breit genug sein, damit sie für Ihren Fuß passend ist. Bedenken Sie aber, dass der Schuh beim Filzen etwa um 30 Prozent eingehen wird.
  8. Sind die Schuhe breit genug, nehmen Sie keine neuen Maschen hinzu, sondern häkeln einfach im Kreis.
  9. Nun häkeln Sie so lange, bis die Schuhe Ihren Knöchel erreichen (plus 30 Prozent).
  10. Ab diesem Punkt häkeln Sie nicht mehr im Kreis, sondern drehen den Schuh um, sodass Sie hin und her häkeln.
  11. Dies machen Sie wiederum so lange, bis der Schuh lang genug ist.
  12. Mit etwas Filzwolle vernähen Sie den Schuh an der Ferse.

Beim Schleudern filzen

  1. Haben Sie Ihre Schuhe nach Anleitung fertig gehäkelt, geht es nun darum, sie zu filzen.
  2. Geben Sie die Schuhe in die Waschmaschine und legen Sie einige Frottee-Handtücher oder Tennisbälle hinzu. Es muss aber genug Platz in der Maschine bleiben, damit ausreichend Bewegung entstehen kann.
  3. Wie gewohnt geben Sie nun Waschpulver in die Waschmaschine. Weichspüler dürfen Sie aber nicht verwenden.
  4. Waschen Sie die Schuhe dann bei 40 Grad und lassen Sie sie auf höchster Stufe schleudern.
  5. Im feuchten Zustand sollten Sie Ihre Schuhe anprobieren und in die gewünschte Form ziehen.
  6. Sind die Schuhe viel zu groß, filzen Sie sie erneut in der Waschmaschine. Dann gehen sie noch etwas ein.
  7. Trocknen Sie den Schuh aber nicht auf der Heizung oder in der prallen Sonne, da der Filz darunter leidet.
Teilen: