Alle Kategorien
Suche

Schuhcreme in Türkis - so machen Sie sie selber

In den Standard-Farben ist Schuhcreme einfach zu bekommen. So lange Sie schwarze, braune oder helle Schuhe tragen, werden Sie kaum ein Problem haben, das farblich passende Pflegemittel zu finden. Was tun Sie aber, wenn Sie zum Beispiel Schuhcreme in Türkis benötigen? Die Antwort ist einfach: Selbermachen.

Gute Schuhcreme zahlt sich aus.
Gute Schuhcreme zahlt sich aus.

Was Sie benötigen:

  • 5 g Carnaubawachs
  • 5 ml Rizinusöl
  • 5 g gebleichtes Bienenwachs
  • 30 ml ätherisches Orangenschalenöl
  • 5 g Pigmentpulver (optional)
  • Kochtopf
  • Metallschüssel
  • Kochlöffel aus Metall
  • kleiner Metalllöffel
  • Leere Cremedose (Nivea oder Ähnliches)
  • Wasser
  • Herd

Um eine eigene Schuhcreme herzustellen, benötigen Sie einige Zutaten, die sich für Sie vielleicht fremd anhören. Dennoch sind sie recht problemlos und auch in kleinen Mengen zu bekommen. Beginnen Sie mit Ihrem Einkauf in der Apotheke, dort erhalten Sie mit Sicherheit die Wachse und Öle. Haben Sie Schwierigkeiten, Pigmentpulver in Ihrer Wunschfarbe zu finden, gehen Sie am besten zu einem Künstlerbedarf oder suchen im Internet.

So stellen Sie Schuhcreme her

  1. Bringen Sie etwas Wasser im Kochtopf zum Sieden und geben Sie die Öle und Wachse in die Metallschüssel.
  2. Dann stellen Sie die Schüssel ins Wasserbad und schmelzen die Zutaten unter Rühren.
  3. Die fertige Mischung ergibt eine qualitativ hochwertige Schuhcreme, die Sie direkt in die saubere Creme-Dose gießen können.

Türkis, Rot oder Grün - farbige Schuhcreme ist kein Problem

  1. Möchten Sie eine farbige - zum Beispiel türkisfarbene - Schuhcreme herstellen, rühren Sie nun die das Pigmentpulver kräftig und gleichmäßig ein.
  2. Dann gießen Sie die flüssige, türkisfarbene Schuhcreme in die saubere Creme-Dose und lassen sie auskühlen.
  3. Damit die Pigmente sich nicht unten in der Dose absetzen können, rühren Sie Ihre Schuhcreme immer wieder um, bis sie fest ist.

So verwenden Sie Ihre selbstgemachte Schuhcreme

Damit Lederschuhe möglichst lange geschmeidig bleiben, ist es nicht nur wichtig, gute Schuhcreme zu verwenden, sondern diese auch richtig anzuwenden.

  1. Nehmen Sie mit einem nicht fusselnden Baumwolllappen etwas Creme auf und reiben Sie die Lederschuhe gleichmäßig damit ein.
  2. Dann lassen Sie die Schuhcreme eine Stunde lang in das Leder einziehen. Dabei härtet sie aus.
  3. Erst dann bürsten Sie das Leder mit einer kurzhaarigen Bürste ab und polieren die Schuhe dabei auf Hochglanz.

Wenn Sie günstige Lederschuhe konsequent und mit einem hochwertigen Produkt pflegen, halten sie um ein Vielfaches länger, da das Leder geschmeidig bleibt. Die Lebensdauer teurer Lederschuhe wird auf gleiche Weise stark verlängert, sodass die geringe Investition in eine gute Schuhcreme oder hochwertige Ingredienzien zum Selbermachen sich auf jeden Fall auszahlt.

Teilen: