Alle Kategorien
Suche

Schütteres Haar - was tun?

Schütteres und feines Haar kann für den Betroffenen zu einem großem Problem werden. Lesen Sie hier die Ursache für dünnes Haar und was Sie dagegen tun können.

Haarausfall ist oftmals ein Problem.
Haarausfall ist oftmals ein Problem.

Wenn Sie schütteres Haar haben, das fahl herunterhängt oder gar die Kopfhaut zum Vorschein bringt, ist dies oftmals eine große Belastung für den Betroffenen. Kein Wunder, denn Haare sind sind eines der größten Merkmale von Gesundheit und Vitalität.

Das könnten die Ursachen für Ihr schütteres Haar sein

  • Sehen Sie sich einmal in Ihrer Verwandtschaft um, haben bereits einige Verwandte oder gar die Eltern Probleme mit dünnem Haar? Oftmals steckt eine Vererbung dahinter.
  • Hormonell Störungen sind auch oftmals der Grund für schütteres Haar. Lassen Sie dies bei Ihrem Arzt abklären, denn auch hierbei gibt es Lösungen. Manchmal ist die Problematik allerdings nur temporär, wie bei einer Schwangerschaft und legt sich wieder von ganz allein.
  • Eine falsche oder gar einseitige Ernährung mag auch gerne einmal zu Haarausfall und dünnem Haar führen. Achten Sie also unbedingt darauf, ob Sie mit Ihrer Diät, die Sie vielleicht gerade durchführen, nicht etwas übertreiben.

Das können Sie gegen dünnes Haar tun - einige Anregungen

  • Zuerst sollten Sie unbedingt den Arzt aufsuchen, denn das Problem erst seit Kurzem besteht. Meist können Medikamente ganz gute Abhilfe schaffen.
  • Haben Sie zwar schütteres Haar, kann auch manchmal ein Friseurbesuch helfen. Strähnchen in unterschiedlichen Farbtönen verleihen dem Haar mehr Tiefe und sorgen somit optisch für mehr Volumen.
  • Es gibt die Möglichkeit, sich Kunsthaar in das eigene Haar einsetzen zu lassen. Eine Haarverdichtung ist eine echte Alternative und vor allen Dingen eine einfache Methode, wie Sie schnell zu mehr Volumen gelangen.
  • Ist bei Ihren allerdings bereits die Kopfhaut gut sichtbar, so sollten Sie sich überlegen, ob nicht eine Haarverpflanzung Sinn bei Ihnen macht. Hierbei werden von einem Chirurgen einzelne Haarpartien, die Ihnen an anderer Stelle, wie etwa der Nackenpartie entnommen werden, auf die kahle Kopfhaut verpflanzt.

Sie sehen also, es gibt durchaus Möglichkeiten und Lösungen, schütteres Haar ein wenig zu bekämpfen.

Teilen: