Alle Kategorien
Suche

Schüssler Salze - Schwitzen verhindern

Schwitzen kann manchmal ganz schön störend sein. Schwitzflecken - und man denkt, jeder sieht es. Manchmal kommt auch noch ein störender Geruch dazu und man könnte im Boden versinken. Was man gegen das Schwitzen mithilfe von Schüssler Salzen tun kann, erfahren Sie hier.

Schüssler Salze helfen dabei die Schweißproduktion zu regulieren.
Schüssler Salze helfen dabei die Schweißproduktion zu regulieren.

Wirkungsweise der Schüssler Salze

  • Dr. Schüssler entdeckte im 19. Jahrhundert, dass es bei einem Mangel von bestimmten Mineralsalzen zu Krankheiten kommen kann. Auch wenn der Mensch genügend Mineralstoffe mit der Nahrung aufnimmt, kann es sein, dass diese nicht bis in die Zellen, wo sie gebraucht werden, vordringen. Die Schüssler Salze können dies aber.
  • Sie werden auf bestimmte Art und Weise, in einem Potenzierungsverfahren, hergestellt und haben so die Fähigkeit sehr schnell in die Zellen vorzudringen.
  • Bei einer Krankheit wird also das Mineral verabreicht, das dem Körper fehlt. Dies können mitunter auch mehrere Schüssler Salze sein.

    Weniger schwitzen durch die richtigen Mineralstoffe

    • Bei jeder Therapie mit den Schüssler Salzen ist Folgendes sehr wichtig: Je länger Schüssler Salze Kontakt mit der Mundschleimhaut haben, desto besser helfen sie. Also, entweder langsam lutschen oder, wenn in Wasser aufgelöst, schluckweise, ganz langsam trinken und zum Umrühren immer einen Plastiklöffel benützen.
    • Das wichtigste Schüssler Salz bei übermäßigem Schwitzen ist die Nummer 8, Natrium chloratum D6. Dieses Salz ist bei jeglicher Flüssigkeitsregulierung empfohlen. Man lutscht davon 10 Stück, über den Tag verteilt.
    • Schwitzt man bei jeder noch so kleinen Anstrengung, kommt zusätzlich Nummer 11, Silicea D12, zum Einsatz. Davon nimmt man abends 5 Stück. Am besten löst man diese in Wasser auf, verrührt mit einem Plastiklöffel und trinkt das Ganze schluckweise.
    • Silicea hat einen starken Bezug zu den Schweißdrüsen und reguliert die Schweißproduktion auf ganz natürliche Art und Weise ohne künstlich den Schweiß zu unterdrücken, was ja sehr ungesund wäre.
      Teilen:
      Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.