Alle Kategorien
Suche

Schrauben drehen – Tricks und hilfreiche Hinweise

Schrauben drehen ist nicht immer so einfach, wie es sich anhört. Mal ist das Material zu weich und der Schraubenkopf ist hin und das andere Mal ist das Gewinde zu weich und kann nicht ins Material gedreht werden.

Erste Hilfe beim Heimwerken
Erste Hilfe beim Heimwerken

Was Sie benötigen:

  • Öl
  • Schraubenausdreher
  • Körner
  • Hammer
  • Schlagschrauber
  • Seife
  • Kerze
  • Flüssigseife
  • Vaseline
  • Akkuschrauber

Wenn Schrauben hängen

Schrauben drehen kann durchaus ein Kunststück sein, das häufig in der entnervten Aufgabe endet. Entweder ist das Material zu hart, die Schraube ungeeignet oder aber das Material der Schraube ist zu weich oder minderwertig. Mit einfachen Tricks überlisten Sie auch die widerspenstigste Schraube.

  • Stehen Sie beispielsweise vor dem Problem, eine Schraube ins Holz drehen zu müssen, ohne einen Bohrer zur Verfügung zu haben, können Sie mit Flüssigseife dieses Problem beheben. Geben Sie einfach etwas Flüssigseife auf das Schraubengewinde, und schon können Sie die Schraube einfach mit der Hand eindrehen. Achten Sie darauf, dass der Schraubenkopf nicht mit der Seife in Berührung kommt. Sonst haben Sie keine Grifffestigkeit.
  • Wer sich nicht davor scheut, kann statt Flüssigseife auch Spucke nehmen.
  • Auch Kerzenwachs ist ein guter Helfer beim Eindrehen der Schraube. Ziehen Sie die Schraube an der Kerze entlang und drehen Sie diese dann ein. Sie werden sehen, dass die Schraube einfach ins Material gleitet.
  • Wenn Sie das Schraubengewinde mit Vaseline einreiben, werden Sie auch in diesem Fall erfolgreich sein. Seien Sie aber vorsichtig mit der Menge. Zu viel Vaseline kann Fettflecken verursachen.

Schraubköpfe drehen trotz Mängel

Manchmal ist der Schraubkopf zerstört, bevor die Schraube richtig im Holz ist. Dann steht man vor dem Problem, die Schraube entweder wieder rauszuholen oder richtig einzudrehen.

  • Ein Schraubenausdreher wirkt in solchen Fällen wahre Wunder. Nachdem Sie ein Loch in den defekten Schraubkopf gebohrt haben, brauchen Sie nur noch den Schraubenausdreher so lange in das Loch drehen, bis sich die Schraube rausdreht.
  • Auch ein Schlagschrauber ist hier eine große Hilfe. Dieses Werkzeug schneidet einen neuen Schlitz in die defekte Schraube, so dass Sie die Schraube problemlos mit dem Akkuschrauber oder dem Schraubendreher rausdrehen können.

Schrauben drehen kann sehr einfach sein, wenn man weiß, wie man mit ihnen umgehen muss.

Teilen: