Alle Kategorien
Suche

Schonkost für den Darm - bei Durchfall passende Lebensmittel auswählen

Durchfall hat die verschiedensten Ursachen. Wichtig ist es in jedem Fall, eine Schonkost für den Darm einzuhalten, damit dieser nicht noch zusätzlich gereizt wird.

Bei Durchfall hilft Kartoffelmus ohne Milch.
Bei Durchfall hilft Kartoffelmus ohne Milch.

Was Sie benötigen:

  • geriebener Apfel mit Schale
  • Spargelsuppe
  • Kartoffelsuppe
  • Karrottensuppe
  • Kartoffelmus
  • Fenchel-, Pfefferminz- oder Kamillentee
  • Wasser ohne Kohlensäure
  • trockenes Gebäck

Bei Durchfall ist Schonkost für den Darm wichtig

Besteht der Durchfall schon länger oder kommen Schmerzen und Fieber dazu, sollte ein Arzt hinzugezogen werden. Ursachen für Durchfall können z. B. Infektionen, verunreinigte Lebensmittel, Darmerkrankungen, Medikamentenunverträglichkeit, aber auch Stress, Ängste und Ärger sein. In jedem Fall ist es wichtig, für ein paar Tage Schonkost für den Darm einzuhalten.

  1. Meiden Sie stark gewürzte, saure, und süße Speisen. Der einzige Zucker, der aber auch in geringer Menge zugeführt werden sollte, ist der Traubenzucker. Dieser geht schnell ins Blut und belastet somit nicht den Magen-Darm-Trakt.
  2. Als Schonkost für den Darm dient ein geriebener Apfel mit Schale. Die Schale muss dabei sein, weil diese Pektin enthält und dies die Flüssigkeit im Körper zurückhält. Lassen Sie den geriebenen Apfel etwas stehen, bis er braun ist. Verboten sind hier Zucker und Zitronensaft. Essen Sie aber nicht mehr als zwei bis drei geriebene Äpfel am Tag.
  3. Rohkost ist ansonsten absolut kontraindiziert. Was noch als Schonkost dient, ist Kartoffelmus ohne Milch, aber gesalzen.
  4. Ebenso empfehlenswert sind Suppen, wie Spargelsuppe, Karottensuppe, Kartoffelsuppe. Jedoch vollkommen ohne Zugabe von Sahne und Sauerrahm und nur leicht gewürzt.
  5. Meiden Sie fette und stark angebratene Speisen ebenso wie Milchprodukte.
  6. Trinken Sie viel Wasser, aber unbedingt ohne Kohlensäure. Ebenso empfehlenswert sind Pfefferminz-, Fenchel- oder Kamillentee. Aber alle Teesorten nur dünn, mit geringer Ziehzeit trinken. Ab und zu eine Tasse schwarzer Tee ist auch erlaubt. Cola dient eigentlich nicht zur Schonkost für den Darm. Zum einen enthält Cola sehr viel Zucker und obendrein noch Kohlensäure, die den Darm nur unnötig reizt und bläht.
  7. Essen Sie trockenes, leicht gesalzenes Gebäck, kein frisches Brot oder Brötchen.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.