Alle Kategorien
Suche

Schonkost bei Magen-Darm-Erkrankungen - zwei Rezeptvorschläge

Schonkost bei Magen-Darm-Erkrankungen - zwei Rezeptvorschläge2:13
Video von Lars Schmidt2:13

Bei einer Magen-Darm-Infektion sollte man den Verdauungstrakt schonen. Dafür ist eine richtige Ernährung mit Schonkost natürlich wichtig.

Zutaten:

  • Rezept 1:
  • Haferflocken
  • Gemüsebrühe
  • 1 Apfel
  • Rezept 2:
  • Gemüsebrühe
  • 1 Kartoffel
  • 1 Karotte
  • 1 kleines Stück Sellerie
  • Zwieback

Haferschleim bei Magen-Darm-Beschwerden

Haferschleimsuppe ist eine leicht verdauliche Schonkost, welche morgens gut verträglich ist. Kochen Sie die Suppe immer frisch und essen Sie sie warm.

  1. Reiben Sie vor dem Kochen der Haferschleimsuppe einen kleinen Apfel in eine Schale und lassen Sie ihn offen stehen. Gut eignen sich milde Äpfel.
  2. Bringen Sie einen viertel Liter Gemüsebrühe zum Kochen. Die Brühe sollte zwar Geschmack geben, aber nicht zu salzig sein. Geben Sie daher weniger Brühe in das Wasser als gewöhnlich.
  3. Geben Sie ca. 20 Gramm Haferflocken (Feinblatt oder Schmelzflocken) in die Brühe.
  4. Kochen Sie die Suppe fünf bis zehn Minuten lang.
  5. Nun essen Sie zuerst den geriebenen Apfel, welcher unter anderem Giftstoffe bindet, und anschließend die Haferschleimsuppe.

Schonkost am Abend

Abend ist ein warmes Essen gefragt. Gekochtes Gemüse ist leicht verdaulich und eignet sich prima als Schonkost bei Magen-Darm-Symptomatik. Ausgenommen ist blähendes Gemüse, weshalb Kohl, Zwiebeln und Lauch in der Suppe nichts zu suchen haben.

  1. Schneiden Sie eine mittelgroße Kartoffel, eine Karotte und ein kleines Stück Sellerie klein.
  2. Bringen Sie einen viertel Liter Wasser zum Kochen und geben Sie etwas Gemüsebrühe und einen halben Teelöffel Kümmel dazu.
  3. Geben Sie nun das klein geschnittene Gemüse in den Topf und lassen Sie die Suppe eine Viertelstunde köcheln.
  4. Mit einem Pürierstab können Sie die Suppe grob pürieren und so sämiger machen.
  5. Servieren Sie die Schonkostsuppe zusammen mit etwas Zwieback.

Sollen die Magen-Darm-Beschwerden anhalten oder wissen Sie nicht, woher die Probleme kommen, suchen Sie einen Arzt auf. Magen-Darm-Symptomatik kann viele verschiedene Ursachen haben, die nicht alle harmlos sind.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos