Alle Kategorien
Suche

Schokoeis selber machen - so wird's cremig

Cremiges Schokoeis ist ein himmlischer Genuss zu allen Jahreszeiten. Wenn Sie Ihr Eis selber machen und keine Eismaschine haben, sollten Sie das Rühren nicht vergessen, denn darauf kommt es an, wenn Ihr Eis cremig sein soll.

Seine cremige Konsistenz erhält das Schokoeis durch Rühren der gefrierenden Masse.
Seine cremige Konsistenz erhält das Schokoeis durch Rühren der gefrierenden Masse.

Was Sie benötigen:

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 60 g Zucker
  • 1/4 l Sahne
  • 1/8 l Milch

Rezept für  Schokoeis

Wenn Sie Eis selber machen, ist die Herstellung der Grundmasse meist nicht aufwändig. Entscheidend für die cremige Konsistenz einer Eissorte ist das ständige Rühren der Masse während des Gefrierens.

  1. Zerbröckeln sie die Zartbitterschokolade. Sie können auch Vollmichschokolade verwenden, dann schmeckt das Schokoeis weitaus milchiger.
  2. Schmelzen Sie die Schokolade im Wasserbad.
  3. Lassen Sie die Masse abkühlen. Rühren Sie Zucker und Milch in die geschmolzene Schokolade.
  4. Lassen Sie die Schokoladenmasse kurz abkühlen.
  5. Schlagen Sie die Sahne mit einem Mixgerät steif. Rühren Sie die geschlagene Sahne vorsichtig unter die Schokoladenmasse.
  6. Geben Sie die Masse in eine gut verschließbare Box. Stellen Sie die Box in Ihr Gefrierfach.
  7. Rühren Sie die Schokoladenmasse innerhalb der Zeit, in der sie gefriert, alle 20 Minuten mit einem Löffel kräftig durch. Durch das Rühren werden die  Eiskristalle so klein wie möglich gehalten und Sie erhalten ein cremiges Schokoeis.

Dieses Rezept eignet sich natürlich auch für die Zubereitung in einer Eismaschine. In diesem Fall ersparen Sie sich das umständliche Rühren. Ob aber in der Eismaschine hergestellt oder handgerührt und tiefgefroren, wenn Sie Ihr Eis selber machen, schmeckt es dann am cremigsten wenn es gerade erst gefroren ist und frisch serviert wird.

Teilen: