Alle Kategorien
Suche

Schoko-Cookies - ein Rezept mit dunkler Schokolade

Schoko-Cookies gehören zu den beliebtesten amerikanischen Cookies. Dabei wird in Deutschland zwischen den Cookies mit Schokostückchen in hellem Teig und denen aus Schokoladenteig unterschieden. Hier ein leckeres Rezept für die dunkle Variante mit dunkler Schokolade.

Schoko-Cookies sind besonders lecker zu einem Glas Milch.
Schoko-Cookies sind besonders lecker zu einem Glas Milch.

Zutaten:

  • Für ungefähr 36 Stück:
  • 160 g Mehl
  • 30 g echtes Kakaopulver
  • 150 g brauner Zucker
  • 50 g weißer Zucker
  • !/2 TL Natron
  • 160 g Butter
  • 1/4 TL feines Meersalz
  • 1 TL Vanillezucker
  • 140 g zerhackte Zartbitterschokolade
  • evtl. gehackte Nüsse, z. B. Macadamianüsse

Rezept für den Teig der dunklen Schoko-Cookies

Es gibt viele Rezepte für Schoko-Cookies, denn sie gehören in den USA zu den beliebtesten Süßigkeiten und sind meistens auch entsprechend süß. Die dunklen Schoko-Cookies mit echtem Kakao werden oft auch "Double- oder "Triple-Chocolate-Cookies" genannt. So gelingt Ihnen der Teig:

  1. Vermengen Sie in einer Schüssel den echten Kakao mit dem Mehl und geben Sie das Natron dazu.
  2. Nehmen Sie eine zweite Schüssel und schlagen Sie darin den braunen Zucker, den weißen Zucker, den Vanillezucker und das Meersalz mit der Butter zu einer schaumigen Creme.
  3. Zerhacken Sie die Zartbitterschokolade.
  4. Geben Sie das Mehl und die Schokoladenstücke zu der schaumigen Creme und verrühren Sie alles einmal kurz, bis sich die Zutaten zu einer homogenen Teigmasse verbinden.
  5. Teilen Sie den Teig und verarbeiten Sie beide Teile zu je einer Rolle. 
  6. Wickeln Sie beide jeweils in Frischhaltefolie und legen Sie die Rollen für ungefähr drei Stunden in den Kühlschrank.

Zuschneiden und Backen der Schoko-Cookies

Zu diesem Rezept gehört eine gute Zeitplanung. Planen Sie die Kühlzeit es Teigs ein und bereiten Sie den Rest rechtzeitig vor, um nach dem Kühlen den Teig schnell zu Schoko-Cookies verarbeiten zu können. 

  1. Heizen Sie den Backofen auf 160 °C vor. 
  2. Nehmen Sie sich zwei Backbleche und legen Sie sie mit Backpapier aus oder fetten Sie sie gut ein.
  3. Nun nehmen Sie die Teigrollen aus dem Kühlschrank, entfernen die Folie und schneiden den Teig in ca. 1/2 cm dicke Cookie-Scheiben.
  4. Verteilen Sie die Scheiben auf beide Backbleche. Sollte Ihnen Teig abbröckeln, können Sie das Stück einfach mit dem Finger wieder ankleben. Der hohe Butteranteil ermöglicht dies.
  5. Lassen Sie ausreichend Abstand zwischen den Schoko-Cookies, da diese beim Backen zerfließen werden.
  6. Alternativ können Sie den Teig auch ohne Kühlung mit einem Löffeln in Kugeln auf die Bleche legen und leicht platt drücken. Beachten Sie bei beiden Varianten, dass die Teigstücke dick genug bleiben. Zu dünn ausgelegt verbrennen Ihre Schoko-Cookies zu schnell.
  7. Abschließend schieben Sie beide Backbleche für ungefähr 12 Minuten in den Backofen. Achten Sie auf die Bräunung, denn die Cookies können schnell verbrennen und zu dunkel werden.
  8. Legen Sie Ihre Schoko-Cookies nach dem Backen auf einen Rost zum Abkühlen.

Gutes Gelingen für dieses leckere Schoko-Cookie Rezept, das Sie wahlweise auch mit gehackten Hasel- oder Macadamianüssen im Teig ergänzen können.

Teilen: