Alle Kategorien
Suche

Schöne Locken selber machen - so geht's

Sie leiden unter platten Haaren und möchten für sich schöne Locken selber machen? Kein Problem, denn hier finden Sie Anregungen und Tipps, wie es geht.

Schöne Locken - nicht schwer zu machen
Schöne Locken - nicht schwer zu machen © www.Rudis-Fotoseite.de / Pixelio

Allgemeine Informationen zu Locken

Als Locken werden gekringelte bzw. gekräuselte Haare bei Menschen bezeichnet. Diese gibt es selbstverständlich von Natur aus oder aber ebenfalls künstlich zum Selbermachen.

  • Ob man sich schöne Locken selber machen kann, hängt ganz von der Beschaffenheit der Haare ab. Asiaten haben meist das Problem, dass sie eine sehr runde Haarstruktur haben und es daher schwerer ist Locken, zu machen und auch, dass sie etwas länger halten. Afrikaner haben eine sehr krause Haarstruktur. Daher eignen sich deren Haare auch bestens zum Selbermachen von schönen Locken. Bei Europäern variiert die Haarstruktur von Mensch zu Mensch. Somit ist das Ergebnis bei jedem Menschen anders.
  • Zum Selbermachen von Locken benötigt man einen Gegenstand zum Aufwickeln und am besten noch in Form eines Zylinders. Hierfür eignen sich die bekannten Papilloten. Dies sind längliche Lockenwickler aus Schaumstoff, die ins nasse Haar eingedreht werden. Andernfalls kann man auch handelsübliche Lockenwickler aus Plastik verwenden, wenn man schöne Locken selber machen will.
  • Das Herstellen der künstlichen Locken war schon vor Christus ein Thema in Ägypten am Nil. Dort drehten sich die Frauen bereits die Haare ein, um eine schöne Lockenpracht damit zu erzeugen. Heutzutage gehen die moderne Frau und auch manche Männer zum Friseur, um sich eine Dauerwelle machen zu lassen. Diese hält - wie der Name schon sagt - dauerhaft, ist allerdings sehr ungesund für das Haar, da die Dauerwelle mit viel Chemie und Hitze erstellt wird. Die meisten Menschen, die sich eine Dauerwelle machen ließen, leiden heute unter Spliss und trockenem Haar.

Anleitung zum Selbermachen von schönen Locken

  1. Als Erstes waschen Sie sich Ihre Haare ganz normal mit Shampoo und Spülung, bevor Sie sich die schönen Locken selber machen.
  2. Danach nehmen Sie Ihre ausgewählten Lockenwickler zu Hand und drehen Ihre Haare Strähne für Strähne langsam und vorsichtig ein. Achten Sie bitte darauf, dass eine Strähne nicht dicker als einen halben Zentimeter ist. In der Breite sind Ihnen keine Grenzen gesetzt, da die Breite ja die Größe der Locken bestimmt. Nehmen Sie weniger Haare, werden die Locken kleiner.
  3. Nachdem Sie nun alle Haare auf die Lockenwickler gedreht haben, fixieren Sie diese bitte kurz mit etwas Haarspray, das Sie sich einmal über den gesamten Kopf sprühen. Um am Ende schöne Locken zu bekommen, ist es wichtig, dass Sie die Lockenwickler lange genug auf dem Kopf lassen und diese erst wieder lösen, wenn Ihre Haare wieder trocken sind. Hierbei können Sie mit einem Föhn nachhelfen.
  4. Wenn man schöne Locken selber machen will und auch lange etwas davon haben will, sollte man ab dem Herausnehmen der Lockenwickler alle Schritte genau befolgen. Nehmen Sie also nach der Einwirkzeit alle Lockenwickler langsam und vorsichtig heraus.
  5. Zupfen Sie nun Ihre Locken so zurecht, wie Sie diese haben wollen. Schütteln Sie keinesfalls Ihren Kopf und kämmen Sie unter keinen Umständen Ihre Haare. Das Zurechtzupfen ist dafür da, einzelne Strähnen in Form zu bringen.
  6. Fixieren Sie nun alles erneut mit viel Haarspray, wenn Sie von Ihren schönen Locken zum Selbermachen lange etwas haben wollen.
  7. Im Anschluss können Sie diversen Haarschmuck zum Verschönern Ihrer Haare verwenden. Hierfür eignen sich Haarklammern am besten.
Teilen: