Alle Kategorien
Suche

Schnuppertag - Tipps für die Organisation

Wenn es darum geht, dass andere einen Betrieb oder ein Arbeitsfeld kennenlernen sollen, sind Schnuppertage eine wertvolle Hilfe. Beachten Sie ein paar Tipps, dann wird der Schnuppertag ein Erfolg.

Schnuppertag - gute Organisation ist wichtig.
Schnuppertag - gute Organisation ist wichtig. © Karl-Heinz Laube / Pixelio

Überlegungen zum Schnuppertag

Bevor Sie den Schnuppertag organisieren, sollten Sie sich erst mal grundsätzlich mit diesem auseinandersetzen. Hier ein paar Tipps:

  • Machen Sie sich Gedanken über den Anlass des Schnuppertags. Wollen Sie Kindern den Arbeitstag des Vaters oder der Mutter vorstellen? Sollen die Bewohner des Ortes ganz allgemein über die Firma informiert werden? Sollen bestimmte Berufe vorgestellt werden, um zum Beispiel Nachwuchs dafür zu gewinnen?
  • Geht es nur um das allgemeine Vorstellen, sollten Sie es bei einer Betriebsführung belassen und vielleicht einzelne Arbeitsfelder genauer zeigen. Vielleicht können dabei, falls Interesse der Besucher besteht, auch einzelne Maschinen von diesen unter Anleitung bedient werden. Das dürfte aber organisatorisch etwas schwierig werden.
  • Folgen Sie bei einer Betriebsführung einem logischen Ablauf der Produktion, nicht der räumlichen Nähe der einzelnen Arbeitsfelder. Beginnen Sie beim Auftragseingang und enden Sie beim Ausgang des Auftrages. So können sich Besucher ein Bild machen und besser nachvollziehen, was im Betrieb geschieht.
  • Geht es um bestimmte Berufsfelder, sollten Sie auf die Betriebsführung eher verzichten. In dem Fall ist ein kurzer Vortrag über die Abläufe mit anschließender konkreter Beschäftigung des Arbeitsfeldes von Vorteil.
  • Halten Sie einen kleinen Imbiss bereit, bei dem über das Gesehene zwanglos gesprochen werden kann. Besonders wenn Sie Berufe vorstellen wollen, ist dies besser als die abschließende Frage ob noch Fragen bestehen.

Tipps zum Ablauf

  • Wählen Sie geeignete Mitarbeiter aus, die Sie mit der Betreuung der Besucher beauftragen. Wichtig: Die Mitarbeiter sollen sich auskennen und eine positive Einstellung zum Betrieb und dem Beruf haben.
  • Legen Sie zusammen mit diesen Mitarbeitern den konkreten zeitlichen Rahmen und den Ablauf fest. Fragen Sie diese, ob sie Tipps für den Ablauf haben.
  • Damit der Schnuppertag ein Erfolg wird, legen Sie fest, was von wem in welcher Form gezeigt werden soll. Bedenken Sie dabei auch, dass es Maschinen gibt, die gefährlich sind, hier müssen genügend Mitarbeiter auf die Besucher achten. Manches sollte auch nur hinter einer Absperrung gezeigt werden. Bestimmen Sie einen erfahrenen Mitarbeiter, der für die Sicherheit zuständig ist.
  • Holen Sie sich Tipps bei einer Messebaufirma bezüglich geeigneten Materials, das gefährliche Bereiche sicher absperrt und trotzdem sichtbar hält. Die kennen das Problem von Messen und können auch passende Produkte liefern.
  • Soll auch zur Probe gearbeitet werden, richten Sie dafür einen speziellen Bereich ein und legen vorher fest, was genau gemacht werden soll. Auch hier sollten Sie Mitarbeiter dieser Abteilung gezielt nach Tipps für den Schnuppertag fragen.
  • Lassen Sie den Schnuppertag am späten Nachmittag bei einem geselligen Beisammensein ausklingen. Bei dieser Gelegenheit können Sie auch Prospekte oder speziell für die Besucher zusammengestellte Mappen ausgegeben.
Teilen: