Alle Kategorien
Suche

Schnitzel panieren - die Reihenfolge halten Sie so ein

Schnitzel panieren - die Reihenfolge halten Sie so ein1:46
Video von Benjamin Elting1:46

Fast jeder liebt Schnitzel, und panierte Schnitzel kommen besonders gut an. Das Fleisch bleibt durch das Panieren saftiger, und eine gut gemachte Panade gehört zu einem leckeren Schnitzel einfach dazu. Doch das Fleisch einfach nur mit Paniermehl zu bestäuben, hat mit Panieren nichts zu tun. Für das perfekt panierte Schnitzel sind weitere Zutaten notwendig, und die Reihenfolge, in der Sie das Schnitzel durch Mehl, Ei und Brösel ziehen, ist ausgesprochen wichtig.

Was Sie benötigen:

  • Schweineschnitzel
  • Mehl
  • 1 Ei
  • Paniermehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Gewürzmischung Nr. 1 (optional)
  • Öl
  • 2 flache Teller
  • 1 tiefer Teller
  • Gabel
  • Fleischklopfer
  • Küchenbrett
  • Frischhaltefolie
  • Pfanne

Ein Schnitzel mit goldgelber Panade ist der Traum eines jeden Schnitzelliebhabers. Jedoch ist Panade nicht gleich Panade. Es gibt einen Trick, mit dem die knusprige Umhüllung besonders gut gelingt, und auch die Reihenfolge, mit der Sie das Fleisch panieren, ist wichtig.

So gelingt das perfekte Schnitzel

  1. Vor dem Panieren sollten Sie das Schnitzel kurz unter fließendem Wasser abspülen und gut trocken tupfen.
  2. Entfernen Sie Fett und Sehnen mit einem scharfen Messer. Achten Sie dabei darauf, nicht zu viel Fleisch zu entfernen und das Schnitzelfleisch vor allem nicht zu sehr zu verletzen.
  3. Danach können Sie das Fleisch noch klopfen. Durch das Klopfen des Schnitzels wird das Fleischstück flacher und saftiger. Legen Sie es dazu auf ein Küchenbrett und decken Sie es mit Frischhaltefolie ab. Die Folie verhindert, dass Sie das Fleisch beim Klopfen verletzen. Dann schlagen Sie mit dem Fleischhammer von beiden Seiten auf das Schnitzel. Damit Sie die Fleischfasern nicht zerstören, sollten Sie nicht zu fest zuschlagen.
  4. Vor dem Panieren müssen Sie das Schnitzel erst noch würzen. Würzen Sie es beidseitig mit Salz und Pfeffer und, wenn Sie es möchten, mit einer fertigen Gewürzmischung, die aus Majoran, Paprika, Lorbeer, Rosmarin und einem Hauch Kümmel besteht. Diese Gewürzmischung, die ein großer Gewürz- und Soßenhersteller als „Mischung Nr. 1“ bezeichnet, können Sie in gut sortierten Supermärkten kaufen.

In dieser Reihenfolge panieren Sie das Fleisch

  1. Geben Sie etwas Mehl auf einen flachen Teller und die Panade auf einen zweiten flachen Teller.
  2. Schlagen Sie ein Ei auf und geben Sie es komplett in einen Suppenteller. Verquirlen Sie mithilfe einer Gabel das Ei mit etwas Salz.
  3. Nun ziehen Sie das Schnitzel zuerst beidseitig durch das Mehl. Drücken Sie das Mehl etwas an und schütteln Sie überschüssiges Mehl vorsichtig ab.
  4. Dann kommt das Fleisch von beiden Seiten einen kurzen Moment in das Ei und danach in das Paniermehl, welches Sie ebenfalls wieder etwas andrücken können. Bitte halten Sie diese Reihenfolge unbedingt ein. Verwechseln Sie die Reihenfolge, wird Ihre Panade nicht am Schnitzel kleben bleiben.
  5. Wenn Sie eine besonders leckere Panade für Ihr Schnitzel haben möchten, können Sie es nun nochmals kurz in das Ei tunken und danach zum zweiten Mal durch das Paniermehl ziehen.

Nun können Sie das Fleisch in einer Pfanne mit geschmackneutralem Öl goldgelb braten. Guten Appetit!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos