Alle Kategorien
Suche

Schnitzel klopfen ohne Hammer - so funktioniert's

Eines der gebräuchlichsten Küchenutensilien ist und bleibt ein Fleischhammer für die Bearbeitung von Schnitzeln. Da dieser zumeist aus Holz besteht und im Laufe der Zeit verschleißt, sollten Sie wissen, wie Sie Schnitzel auch ohne Hammer klopfen und sogar schonender plätten können.

Schnitzel können Sie ohne Hammer plätten.
Schnitzel können Sie ohne Hammer plätten.

Was Sie benötigen:

  • Plätteisen
  • Bratpfanne
  • Frischhaltefolie

Fleischhammer aus Holz werden von vielen Hausfrauen fälschlicherweise oftmals in die Spülmaschine gegeben. Dies schadet dem Holz auf Dauer. Durch den ständigen Wechsel von Nässe und Trockenheit kann sich das Holz spalten und so den Fleischhammer unbrauchbar machen. Sie haben jedoch einige Alternativen, wie Sie Schnitzel klopfen können, ohne den Hammer zu benutzen.

Schnitzel klopfen ohne Hammer - die Gründe

  • Wenn Sie Schnitzel klopfen, sollten Sie das Fleisch nicht zerstören. Dies erfolgt immer dann, wenn Sie einen Hammer aus Holz einsetzen. Dieser verfügt in aller Regel beidseitig über Spitzen, die das Fleisch beim Bearbeiten zerreißen.
  • Dies ist auch der Grund, weshalb Sie mit einem Fleischhammer niemals ein echtes Wiener Schnitzel erhalten können. Da dieses sehr dünn geklopft werden muss, ist dies mit einem Fleischhammer aus Holz nicht möglich, da hier das Fleisch ausfranst und Löcher erhält.
  • Wenn es denn unbedingt ein Fleischhammer sein muss, kaufen Sie sich einen aus Metall, der wenigstens eine glatte Seite hat.

Schnitzel klopfen - die Alternativen

  • Wenn Sie keinen Hammer einsetzen wollen, um Ihr Schnitzel zu klopfen, nehmen Sie einfach eine Bratpfanne. Legen Sie das Schnitzel aus, bedecken es mit etwas Frischhaltefolie und klopfen es mit dem Boden der Bratpfanne.
  • Die wohl beste Methode, um ein Schnitzel zu klopfen, ist der Einsatz eines sogenannten Plätteisen. Dieses besteht aus einer Metallplatte mit einem angebrachten Handgriff. Mit diesem können Sie auch ein perfektes Wiener Schnitzel herstellen. 
  • Auch hier legen Sie das Schnitzel aus und bedecken es mit einem Stück Frischhaltefolie, die aber doppelt so groß sein sollte wie das Schnitzel selbst. Plätten Sie dann das Fleisch so dünn, wie Sie es gerne hätten. Durch diese Vorgehensweise wird Ihr Fleisch nicht zerstört.
Teilen: