Alle Kategorien
Suche

Schnittlauch - die richtige Pflege

Schnittlauch - Pflege richtig durchführen2:16
Video von Heike Funke2:16

Schnittlauch ist ein anspruchsloses und mehrjähriges Gewürzkraut. Die Pflanze lässt sich mit etwas Pflege im Gartenbeet und im Topf kultivieren.

Ob Sie ihn auf dem Balkon im Topf oder direkt im Garten pflanzen, spielt keine Rolle. Mit der richtigen Pflege belohnt Sie der Schnittlauch mit einer reichhaltigen Ernte. Das Kraut lässt sich über die Aussaat von Samen mühelos anbauen. Möchten Sie jedoch eine baldige Ernte erreichen, setzen Sie einen Pflanzenbüschel in das Beet oder in den Topf.

Allium schoenoprasum - Anbau und Pflege

Schnittlauch gedeiht an einem sonnigen bis halbschattigen Standort. Die geeignetste Zeit zum Anpflanzen ist frühestens im April. Dann ist die große Kälte vorbei und Ihr Schützling wächst leichter an.

Das Lauchgewächs benötigt einen kalkhaltigen und humosen Boden. Die richtige Erdbeschaffenheit ist durchlässig und lässt keine Staunässe zu. Gedeiht die Pflanze im Topf, benötigt dieser ein Ablaufloch. Es ist wichtig, dass der Lauch keine nassen "Füße" bekommt.

Zur gelungenen Pflege gehören ausreichend Nähr- und Mineralstoffe. Bei Bedarf mischen Sie vor dem Pflanzen etwas Kompost unter die Erde. Später eignet sich Kräuternahrung. Gedeiht der Schnittlauch im Freilandbeet, reicht eine monatliche Düngung aus, während die Topfpflanze eine wöchentliche Düngung benötigt.

Bild -1
© Luise v.d. Tauber

Achten Sie darauf, dass der Lauch immer in feuchter Erde steht, und gießen Sie ihn regelmäßig. Zum Vermeiden von Krankheiten ist abgestandenes Wasser oder gesammeltes Regenwasser ratsam.

Schnittlauch ernten und lagern

Nach einer gelungenen Pflege ernten Sie die grünen Halme regelmäßig. Dadurch vermeiden Sie das Aufkommen von Blüten und unterstützen die Ausbildung neuer Halme.

Verwenden Sie zum Abschneiden eine saubere und scharfe Schere beziehungsweise ein Messer. Schneiden Sie das Kraut circa drei Zentimeter über der Erde ab.

Bild -1
© Luise v.d. Tauber

Schnittlauch können Sie durch Einfrieren gehackter Halme konservieren.

Krankheiten erkennen und vermeiden

Das Lauchgewächs gehört zu den robusten Kräutern und bleibt bei guter Pflege in der Regel gesund. Die Halme sind kräftig, stehen aufrecht und zeigen ein sattes Grün. Entstehen rostfarbige Flecken, handelt es sich um den sogenannten Schnittlauch-Rost.

 

Bild -1
© Luise v.d. Tauber

In diesem Fall hilft nur ein kräftiger Rückschnitt. Dieser fördert einen frischen Austrieb von gesunden Halmen. Tritt die Krankheit erneut auf, ist das vollkommene Entfernen der Pflanze unablässig. Um das Ausbreiten der Krankheit zu verhindern, entsorgen Sie befallene niemals auf dem Kompost. Beachten Sie die Pflegehinweise, erhalten Sie gesunden Schnittlauch mit aromatischen Halmen.

Verwandte Artikel