Alle Kategorien
Suche

Schnittlauch pflanzen im Topf

Schnittlauch ist ein beliebtes Gewürz für verschiedene Speisen. Besonders in Salaten schmeckt das zwiebelartige Gewächs sehr lecker. Sie können Schnittlauch auch auf der Fensterbank im Blumentopf züchten, wenn Sie auf frische Kräuter nicht verzichten möchten. So pflanzen Sie Schnittlauch an.

Schnittlauch ist ein beliebtes Gartenkraut.
Schnittlauch ist ein beliebtes Gartenkraut.

Was Sie benötigen:

  • Blumentopf
  • Blumenerde
  • Erde
  • Samen
  • Sonnenlicht

Wer keinen Garten hat, muss auf frische Kräuter nicht verzichten. In einem Blumentopf auf der Fensterbank haben Sie nicht nur eine schöne Dekoration, sondern alle Kräuter griffbereit. Pflanzen Sie Schnittlauch und andere Gewürze also doch ganz einfach selbst an.

Schnittlauch anpflanzen - so geht's

Wenn Sie auf das beliebte Gartenkraut nicht verzichten möchten, dann können Sie Schnittlauch ganz einfach in einem Topf anpflanzen. Mit der richtigen Erde und einer guten Pflege werden Sie bald Salate und andere Gerichte würzen können.

  1. Der beste Zeitpunkt, um Schnittlauch zu pflanzen, ist gegen Ende März. Dann können Sie das ganze Jahr hindurch immer wieder auf den würzigen Lauch zugreifen, da Schnittlauch immer wieder nachwächst.
  2. Füllen Sie einen großen Blumentopf zu 2/3 mit einer Mischung aus Blumenerde und Erde. Drücken Sie die Erde leicht in dem Topf an und geben Sie dann die Samen darauf. Bedecken Sie diese nun mit ca. zwei bis drei Zentimetern Blumenerde und gießen die Samen gut an. Schnittlauch muss immer gut feucht gehalten werden, da er sonst sehr schnell austrocknet und kaputt geht.
  3. Stellen Sie den Topf am besten auf die Fensterbank oder auf den Balkon an einen sonnigen Platz. Schnittlauch benötigt einen feuchten Boden, darf aber trotzdem nicht im Wasser stehen. Damit sich nach dem Pflanzen keine Staunässe bildet, sollten Sie darauf achten, dass in dem Blumentopfboden Löcher sind, durch die überschüssiges Wasser entweichen kann.
  4. Kräuter im Garten oder im Topf zu säen, ist eine kleine Kunst, denn es gibt viel dabei …

  5. Um den Schnittlauch zu ernten, nehmen Sie am besten ein scharfes Messer oder eine Schere und schneiden die Halme gut drei Zentimeter über dem Boden ab. Da dieses Küchenkraut ständig nachwächst, haben Sie das ganze Jahr über frischen Schnittlauch, der nicht nur gut schmeckt, sondern auch eine heilende Wirkung hat.

Normalerweise braucht Schnittlauch außer genügend Wasser nach dem Pflanzen keine besondere Pflege und auch keinen Dünger. Achten Sie jedoch darauf, dass sich in der Blumenerde keine Parasiten wie Fliegen einnisten, da diese unter Umständen der Pflanze schaden können.

Teilen: