Alle Kategorien
Suche

Schnittlauch einfrieren - so klappt's

Schnittlauch einfrieren -  so klappt's1:45
Video von Lars Schmidt1:45

Auf der Suppe, im Kräuterquark oder im Salat ist der Schnittlauch das I-Tüpfelchen. Er lässt sich ohne großen Aufwand im Garten oder im Balkonkasten anbauen. Er wächst sehr schnell und muss geschnitten werden, bevor er Blüten ansetzt. Da nur wenig Schnittlauch dem Essen bereits eine ausreichende Geschmacksnote gibt, bleibt immer genügend übrig, um ihn einzufrieren und für den Winter einen Vorrat anzulegen.

Schnittlauch frisch aus dem Garten

Bild 0
  • Schneiden Sie den Schnittlauch, wenn er etwa 20 cm hoch gewachsen ist, spätestens aber, wenn Sie die ersten Blütenknospen entdecken.
  • Sobald der Schnittlauch abgeschnitten ist, können wieder neue Halme austreiben und Sie bekommen bald die nächste Ernte.
  • Entfernen Sie gelbe Halme, Unkraut oder Gras, das sich dazwischen gemogelt hat und die Schnittlauchhalme mit Blütenstand oder Knospen. Die Halme, aus denen Blüten treiben, sind sehr hart und eigenen sich daher nicht zum Verzehr.
Bild 1

Schnittlauch einfrieren macht den Winter grüner

Im Sommer können Sie jederzeit frische Kräuter aus dem Garten holen, im Winter dagegen sind Sie auf Ihre Vorratshaltung angewiesen. Schnittlauch eignet sich hervorragend zum Einfrieren.

  • Waschen Sie die ausgelesenen Schnittlauchhalme und schütteln Sie das Wasser möglichst vollständig ab.
  • Nehmen Sie ein kleines Bündel Schnittlauch und schneiden Sie kleine Röllchen ab, etwa 1mm breit.
  • Wiederholen Sie das, bis Sie den ganzen Schnittlauch kleingeschnitten haben.
  • Breiten Sie die Röllchen nun auf einem Teller oder einem Pappteller aus, so dass sie möglichst einzeln liegen. Damit verhindern Sie, dass Sie nur einen großen Klumpen Schnittlauch bekommen. Stellen Sie den Schnittlauch mit dem Teller in das Gefriergerät.
  • Wenn der Schnittlauch gefroren ist, geben Sie ihn vorsichtig in eine Einfriertüte oder ein Plastikgefäß und stellen dieses wieder in den Gefrierschrank oder in Ihr 3-Sterne-Fach im Kühlschrank.
Bild 3

Jetzt kann der Winter kommen

Sie können jetzt jederzeit nach Bedarf kleine Mengen gefrorenen Schnittlauchs aus dem Gefäß entnehmen. Wenn Sie den Rest gleich wieder zurückstellen, bleiben auch die ganz kleinen Röllchen gefroren und Sie haben bis zur neuen Ernte im nächsten Frühsommer immer etwas Grünes zur Dekoration und zur Verfeinerung Ihrer Speisen.

Bild 4
Bild 4

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos