Alle Kategorien
Suche

Schnellkomposter selber machen - so verbessern Sie die Blumenerde in Ihrem Garten

Sie brauchen nicht unbedingt einen synthetischen Schnellkomposter aus dem Fachhandel, um die Blumenerde in Ihrem Garten zu verbessern. Mit ein paar Kräutern und Pflanzenteilen sowie ein bisschen Know-How können Sie sich einen umweltfreundlichen, kostengünstigen und wirkungsvollen Schnellkomposter für Ihren Garten leicht selber machen.

Aus getrockneten Pflanzenteilen können Sie einen selbstgemachten Schnellkomposter herstellen.
Aus getrockneten Pflanzenteilen können Sie einen selbstgemachten Schnellkomposter herstellen.

Was Sie benötigen:

  • Getrocknete Kamillenblüten
  • Getrocknete Brennesseln
  • Getrocknete Löwenzahnblätter
  • Getrocknete Baldrianwurzeln
  • Getrocknete Eichenrinde
  • Getrocknete Schafgarbenblüten
  • Blütenhonig
  • Baldrianblütensaft

Zubereitung eines ökologischem Schnellkomposter

  • Besorgen Sie sich für den selbstgemachten Schnellkomposter zunächst alle angegebenen Zutaten und vermengen Sie diese zu gleichen Teilen. Alle Zutaten sollten schön trocken, aber nicht älter als ein Jahr sein. Verwenden Sie keine frischen Pflanzen aus dem Garten für den Schnellkomposter.

  • Anschließend müssen Sie die Wurzeln, Kräuter und Blütenblätter mit einem Mörser oder etwas Ähnlichem zermahlen. Es entsteht eine Art Pulver, das so fein und gleichmäßig wie möglich sein sollte.

  • Geben Sie einen leicht gehäuften Teelöffel dieses Pulvers auf einen halben Liter Wasser. Verwenden Sie dazu am besten Regenwasser, da der Chloranteil im Leitungswasser vielen Pflanzen und der Blumenerde schaden kann.

  • Fügen Sie dieser Mischung nun einige Tropfen von einem echten Blütenhonig sowie zwei bis drei Tropfen Baldrianblütensaft hinzu.

  • Anschließend muss der selbstgemachte Schnellkomposter noch etwa 24 Stunden ziehen bevor er verwendet werden kann. Rühren Sie ihn in dieser Zeit mehrmals um oder schütteln Sie ihn gut durch, damit sich alle Inhaltsstoffe gut miteinander vermischen.

Das Aktivieren Ihrer Kompostmischung

  • Nach Ablauf der 24 Stunden müssen Sie den Schnellkomposter nochmal mit einem Holzlöffel oder einem einfachen Stück Holz umrühren. Rühren Sie zunächst in die eine Richtung bis sich ein leichter Strudel bildet und dann in die andere.

  • Rühren Sie mindestens 20 Minuten oder bis zu einer Stunde abwechselnd in beide Richtungen. Dieses Rühren hat in der anthroposophischen Lehre eine besondere Bedeutung, da die Inhaltststoffe der verschiedenen Pflanzen so rythmisch aufeinander abgestimmt und aktiviert werden.

  • Sehen Sie das Rühren daher nicht als eine lästige Arbeit an, sondern betrachten Sie es als eine Art Meditation. Anschließend ist der selbstgemachte Schnellkomposter gebrauchsfertig.

Bluemenerde verbessern - so wenden Sie den Schnellkomposter in Ihrem Garten wirksam an

  • Verspritzen Sie den Schnellkomposter auf den Komposthaufen in Ihrem Garen oder direkt auf die Blumenerde, um das Bodenleben zu aktivieren.

  • Sie können diesen Schnellkomposter außerdem zur Düngung von Pflanzen verwenden, indem Sie ihn mit Wasser verdünnen und die Pflanzen damit gießen.

Teilen: