Was Sie benötigen:
  • Kisten
  • Staubsauger
  • Lappen
  • Klebeband
  • Abdeckfolie
  • Leiter
  • Farbe
  • Farbwalze
  • Pinsel

Vor dem Streichen muss ausgeräumt werden

  1. Bevor Sie mit dem Streichen beginnen, sollte der Raum völlig leer geräumt werden. Besorgen Sie sich ausreichend Kisten und Kartons, sodass Bücher, Dekorationsartikel, Bilder usw. nicht irgendwo abgelegt werden.
  2. Beim Ausräumen ist es sinnvoll, nicht mehr benutzte Gegenstände zu entsorgen. Auch das Abstauben, Absaugen oder Abwaschen verschmutzter Gegenstände kann schon beim Ausräumen erledigt werden. Auf diese Weise geht das Einräumen nach dem Streichen schnell.
  3. Nach dem Ausräumen sollten Sie die Wände einmal abkehren oder absaugen. Spinnweben und Staub werden entfernt und so können sich später beim Streichen keine Dreckklümpchen mit der frischen Farbe vermischen.
  4. Der nächste Arbeitsschritt - das Abkleben von Fenstern, Türen usw. - muss sehr gewissenhaft erledigt werden. Wenn Sie hier "schludern" haben Sie nach dem Streichen viel unnötige Putzarbeit. Das muss nicht sein, denn Sie wollen schließlich schnell fertig werden.
  5. Nach dem Abkleben und dem Abdecken des Fußbodens mit Folie stellen Sie alle Materialien wie Farben, Pinsel, Farbrollen, Abtropfgitter, Abtönfarbe usw. bereit, sodass Sie den Raum während des Streichens nicht verlassen müssen.

Das Anmalen der Wände ist schnell erledigt

  1. Sie können das Streichen schnell erledigen, wenn Sie eine hochwertige Farbe benutzen, die bei einmaligem Anstrich deckt. Rühren Sie die Farbe vor dem Streichen einmal sehr gut durch.
  2. Beginnen Sie mit einem Pinsel oder einer Farbwalze die Ecken und Kanten rund um den Raum zu streichen. Vielleicht haben Sie einen Helfer, der Ihnen Walze oder Pinsel mit frischer Farbe reicht, während Sie auf der Leiter stehen.
  3. Nach all diesen Vorbereitungsarbeiten geht das eigentliche Streichen sehr schnell. Tauchen Sie die Walze in die Farbe und rollen Sie überflüssige Farbe über dem Abtropfgitter ab. So können Wände schnell in einem Zug durchgestrichen werden.
  4. Nach dem Streichen sollte der Raum gut gelüftet werden, damit die Farbe schnell trocknet.
  5. Das Abklebeband kann schon abgezogen werden, wenn die Farbe noch feucht ist. Auch Abdeckfolien können Sie jetzt schon entfernen.
  6. Nach dem völligen Trocknen, d. h., wenn an den Wänden keine glänzenden Stellen mehr zu sehen sind, können Sie den Raum wieder einräumen.