Alle Kategorien
Suche

Schneekugel selber basteln - so geht's

Schneekugel selber basteln - so geht´s2:10
Video von Lars Schmidt2:10

Leise rieselt der Schnee - Schneekugeln wecken Erinnerungen an die Kindheit und zaubern eine winterliche Atmosphäre. Eine selber gebastelte Schneekugel, ist ein persönliches Weihnachtsgeschenk, an dem sich nicht nur Kinderherzen erfreuen. Mit der folgenden Anleitung kann man kostengünstig und einfach sich das Schneetreiben ins Wohnzimmer holen. Kinder, die gerne mit Fimo basteln, helfen hier gerne mit.

Was Sie benötigen:

  • Schraubglas (Alternativ: Leere Schneekugel aus dem Bastelladen)
  • Glitzer- oder Schneepulver
  • Destilliertes Wasser und Glycerin im Verhältnis 1:1
  • Heißklebepistole
  • Fimo (Alternativ: Figuren nach Wahl)
  • 1 Meßbecher

So basteln Sie mühelos eine Schneekugel

  1. Das Glas gut spülen.
  2. Die Figur auswählen. Diese kann auch ganz einfach mit Fimo selber basteln und formen. Wichtig hierbei ist, dass die Figur nicht mit der Schneekugel in Berührung kommt, da sie sonst durch Weichmacheranteile im Material zerstört wird. Damit das Fimo fest wird, muss es anschließend noch für eine halbe Stunde bei 130Grad in den Backofen. Alternativ können Sie auch sonstige Figuren nehmen, beispielsweise Figuren aus einem Überraschungsei. Die Figur sollte so groß gewählt sein, dass sie trotz Deckelrand gut zu sehen ist. Als Weihnachtsgeschenk eignen sich hier besonders Figuren mit einem persönlichen Bezug. 
  3. Die Figur an der Deckelunterseite mithilfe der Heißklebepistole befestigen. Den Kleber gut aushärten lassen.
  4. Das Volumen des Glases bestimmen Sie mithilfe eines Messbechers. Das Glas hierfür bis oben füllen ( so, dass eine Oberflächenspannung zu sehen ist). Die Wassermenge in den Messbecher füllen und sich den Wasserstand merken. Anschließend wird die Figur in den Messbecher gesetzt. Die Differenz zwischen den beiden Wasserständen, gibt das Volumen der Figur an. Das Volumen des Glases, abzüglich des Volumens der Figur, ergibt die benötigte Wassermenge. Alternativ kann man durch ausprobieren, die benötigte Wassermenge  im Schritt 6 einfüllen. Wichtig ist, dass möglichst wenig Luft in dem Glas ist, so dass sich keine Blasen bilden können.
  5. Füllen Sie das Glitzer- oder Schneepulver in das Glas.
  6. Die Wasser-Glycerin Mischung in das Glas füllen. Das Wasser sollte destilliert sein, damit es nicht mit der Zeit trübe wird.
  7. Das Glas vorsichtig mit dem Deckel verschließen und fest zu schrauben. Zur Sicherheit kann der Deckel abschließend noch mit Kleber fixiert werden.
  8. Wenn der Kleber getrocknet ist, können Sie die Schneekugel schütteln und sich daran erfreuen. Fertig ist das persönliche, selber gebastelte Weihnachtsgeschenk!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos