Alle Kategorien
Suche

Schneekugel basteln

Schneekugel basteln 2:55
Video von Lars Schmidt2:55

Schneekugeln gibt es mit vielen, unterschiedlichen Motiven. Sie sind Reiseandenken, Weihnachts- oder Osterdekoration und witzige Bürogeschenke. Außer den fertigen Schneekugeln können Sie bereits vorbereitete Bastelsets kaufen. Oder Sie entscheiden sich, aus einfachen Zutaten eine Schneekugel einmal selbst zu basteln.

Was Sie benötigen:

  • Marmeladenglas
  • destilliertes Wasser
  • Spülmittel
  • Laminiergerät
  • Foto
  • kleine Dekosteine
  • Laminierfolie
  • wasserfester Kleber
  • Dekoschnee

Mit einem persönlichen Photo wird die Schneekugel besonders schön.

Das Foto für die Schneekugel

  • Zur Vorbereitung suchen Sie ein besonders schönes oder witziges Foto heraus, das Sie verschenken wollen. Vielleicht machen Sie speziell für diesen Zweck ein Neues. Zu Jubiläen bietet es sich an, die Jahreszahl in die Kamera zu halten oder mit einem Blumenstrauß zu winken.
  • Schneiden Sie das Foto auf die Größe zurecht, die es in der Schneekugel haben soll. Dabei können Sie entscheiden, ob es das einzige Objekt in der Schneekugel sein soll oder Sie noch etwas Dekoration hineinbasteln.
  • Ihre Schneekugel ist mit Wasser gefüllt. Das Foto benötigt also eine wasserfeste Hülle. Am sichersten ist es, wenn Sie das Bild laminieren. Es wird in eine Laminierfolie eingelegt und dann durch die Hitze des Laminiergerätes sicher verschweißt. Schneiden Sie nach dem Laminieren alle überstehenden Ränder der Folie ab.
  • Wenn Ihre Schneekugel von beiden Seiten nutzbar sein soll, können Sie einfach zwei Fotos gegeneinander legen und dann auf diese Weise laminieren. So basteln Sie sich eine schöne Schneekugel mit Bild, die doppelt erfreut.

Die fertige Schneekugel basteln

  1. Schrauben Sie das Marmeladenglas auf und kleben auf die Innenseite des Deckels das eingeschweißte Foto senkrecht auf. Dabei muss das Foto auf dem Kopf stehen, denn als fertige Schneekugel wird das Glas mit dem Deckel nach unten aufgestellt. Haben Sie das Foto versehentlich verkehrt herum eingeklebt, müssen Sie sonst ein neues Geschenk basteln.
  2. Um den Boden des Deckels etwas dekorativer zu gestalten, können Sie ihn noch mit den Steinen bekleben. Basteln Sie eine kleine Landschaft, ganz wie es Ihnen am besten gefällt. Auf diese Weise haben Sie auch gleich die Klebestellen des Fotos gut verdeckt.
  3. Die Flüssigkeit in der Schneekugel ist immer sehr klar. Das erreichen Sie mit einem speziellen Zusatz für Schneekugeln. Sie können sich dieses Wasser aber auch selbst basteln, in dem Sie etwas Spülmittel zu dem destillierten Wasser geben. Ein Tropfen reicht dabei schon aus. Füllen Sie das Gemisch dann einfach in das Marmeladenglas.
  4. Bislang haben Sie erst ein wassergefülltes Marmeladenglas mit einem Foto. Um daraus eine echte Schneekugel zu basteln, fehlt noch der Deko-Schnee. Ist er Ihnen zu winterlich, können Sie auch verschiedenfarbigen Glitter oder Kunststoffdeko in Sternchenform benutzen. Wichtig ist nur, dass alles wasserfest ist.
  5. Am Ende verschrauben Sie das Glas sehr fest und stellen es auf den Kopf. Wenn Ihnen der Sockel zu schmucklos ist, können Sie ihn in einen mit Kies gefüllten Blumentopf stellen oder eine beliebige Art von Abdeckung basteln. Das Glas muss sich nur jederzeit herausnehmen lassen, um es zu schütteln und auch den Wasserstand wieder aufzufüllen.

Schön verpackt können Sie die Schneekugel als wunderschönes Geschenk überreichen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos