Alle Kategorien
Suche

Schnee und Eis mit Kindern entdecken - Spielideen

Bei winterlicher Kälte zieht es viele nach drinnen. Gleichwohl brauchen Kinder Bewegung und einige Zeit im Freien ist eine Wohltat für die ganze Familie. Was jedoch tun, wenn Schnee den geliebten Sandkasten bedeckt und Eis das Klettern auf sämtlichen Spielgeräten verhindert?

Schnee macht erfinderisch.
Schnee macht erfinderisch.

Mit Kindern Abenteuer im Schnee erleben

Schneeballschlacht und Schlittenfahren sind Klassiker unter den Spielen im Schnee.

  • Es muss nicht immer der Schneemann sein, der als Figur aus Schnee entsteht. Das kühle Nass erlaubt es Kindern auch, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen.
  • Nutzen Sie zu klein gewordene Kleidungsstücke und Accessoires Ihrer Kinder, um Schneemänner damit zu versehen. Derart entsteht vielleicht eine witzige Schnee-Frau mit Sonnenbrille, Strohhut und Pareo-Tuch. Eine ausgediente Flasche Sonnenmilch rundet den Winter-Sketch ab. Oder Sie versehen den abgelegten Puppenwagen mit einem Schnee-Baby in Windeln und Babymütze. Viele weitere Ideen fallen Ihnen sicher ein, wenn Sie einmal den Kleiderschrank nach alten Sachen durchforsten.
  • Kleine Ritter und Prinzessinnen freuen sich gleichermaßen, wenn sie eine ganze Burg aus Schnee errichten können. Ein Burgwall lässt sich ganz einfach zaubern, indem Schnee zusammengeschoben und festgedrückt wird. Türme können Sie konstruieren, indem Sie einen Eimer mit Schnee füllen. Sie klopfen den Schnee im Eimer fest, dann drehen Sie ihn um und ziehen den Eimer langsam vom "Schneeturm" ab. Noch besser funktioniert dies, wenn es sich um spezielle Eimer zum Bauen von Sandburgen handelt.
  • Statt sich mit Schneebällen zu bewerfen, können Sie diese nutzen, um riesige Schneepyramiden zu erbauen. Bewegung kommt in das Spiel, wenn Sie zwei Gruppen bilden und um die Wette eine solche Schneepyramide errichten. Wer innerhalb einer bestimmten Zeit die größte Pyramide errichtet hat, hat gewonnen. Der Verlierer muss den Gewinner beim Heimkommen mit einem heißen Kakao versorgen.

Die Faszination Eis mit Kindern entdecken

Eis ist im Winter auch dann ein tolles Spiel-Element und liefert Kindern schöne Spielideen, wenn es gerade keinen Schnee gibt.

  • Eine tolle Möglichkeit, selbst bei tiefsten Temperaturen etwas frische Luft zu schnappen, bieten Eisspiele auf dem Balkon. So können schon kleine Kinder beispielsweise am Vorabend sämtliche zur Verfügung stehenden leeren Behälter, wie zum Beispiel Schüsseln, Joghurtbecher oder leere, aufgeschnittene Milchkartons, mit Wasser füllen und auf den Balkon stellen. Ist das Wasser am nächsten Tag gefroren, lassen sich mit dem Eis ganze Schlösser und Städte auf Balkon oder Terrasse errichten.
  • Die derart entstandenen Gebäudekonstruktionen können Sie anschließend winterlich beleuchten. Hierfür füllen Sie eine Schüssel mit Wasser und lassen diese so lange draußen stehen, bis Seiten und Oberfläche mehrere Zentimeter dick gefroren sind. Die Mitte und der Boden der Schüssel sollten jedoch noch nicht gefroren sein. Schütten Sie das verbleibende Wasser aus. Sie können das Eis aus der Schüssel nun umdrehen, sodass die gefrorene Oberfläche den Boden bildet. Sie haben jetzt ein Windlicht, in das Sie ein Teelicht stellen können. Achten Sie darauf, Ihre Kinder nicht allein mit der brennenden Kerze zu lassen.
  • Bunt wird es, wenn Ihre Kinder Eiswürfelbehälter mit Wasser füllen, das Sie mit Lebensmittelfarbe vermischt haben. Stellen Sie die vollen Eiswürfelbehälter nach draußen oder in den Gefrierschrank. Sind die bunten Eiswürfel gefroren, nehmen Sie sie mit nach draußen. Ihre Kinder können nun im Park, im Garten oder auf dem Spielplatz lustige, bunte Eisformen, Buchstaben oder Zahlen legen.

Viel Freude bei Ihren Winterspielen!

Teilen: