Alle Kategorien
Suche

Schnake im Zimmer - so vertreiben Sie die Insekten

Eine Schnake im Zimmer kann nicht nur unangenehm sein, sondern Ihnen auch den Schlaf rauben. Deshalb sollten Sie verschiedene Methoden kennen, mit denen Sie die Störenfriede aus Ihrem Zimmer vertreiben.

Schnaken im Zimmer muss man beseitigen.
Schnaken im Zimmer muss man beseitigen.

Wichtiges über Schnaken

  • Schnaken werden auch Gelsen oder Staunzen genannt. Es handelt sich hierbei um Stechmücken, die sich vor allem im Sommer, beziehungsweise kurz vor oder nach dem Sommer in den Häusern verirren.
  • Sie lieben warme Luft und das Licht und sind deshalb immer auf der Suche nach einer Lichtquelle. Besonders störend ist ihr lautes und unangenehmes Surren, sowie die juckenden Stiche, die sie auf der Haut hinterlassen.

So werden Sie Gelsen im Zimmer los

  • Damit erst gar keine Schnaken ins Zimmer kommen, dürfen Sie auf keinen Fall lüften, wenn es draußen dunkel ist und in Ihrem Zimmer Licht brennt. Lüften Sie am besten morgens nach dem Aufwachen oder abends, wenn Sie im Zimmer das Licht ausgeschaltet lassen.
  • Stellen Sie eine Duftlampe mit Lavendelöl in Ihrem Zimmer auf und zünden Sie diese an, bevor Sie zu Bett gehen oder während Sie lüften. Lavendelöl vertreibt Schnaken, sodass diese sich erst gar nicht in Ihrem Zimmer einnisten und Sie somit nicht stören oder stechen können.
  • Falls die Schnaken bereits in Ihrem Zimmer sind, müssen Sie eine kleine Lampe anschalten. Die Schnake wird sich dieses einzige Licht suchen und sich möglichst in der Nähe aufhalten. Klopfen Sie alle Decken und Vorhänge ab, um Sie aufzuscheuchen und warten Sie dann in der Nähe der Lampe mit einer Fliegenklatsche.
  • Falls die Schnake in Ihre Nähe kommt, warten Sie, bis diese sich niedergesetzt hat, und schlagen Sie dann gezielt und schnell zu. Anschließend müssen Sie die Wand sofort von dem entstandenen Blutfleck befreien. Sonst trocknen diese hässlichen Flecken ein und sind nur noch schwer wieder zu entfernen.
Teilen: