Alle Kategorien
Suche

Schmutzfänger am PKW richtig anbringen

Schmutzfänger beim PKW können sehr nützlich sein, vor allem, wenn man einen Offroader hat oder gezwungen ist viele schmutzige Wege zu fahren.

Bei Offroadern sind Schmutzfänger sinnvoll.
Bei Offroadern sind Schmutzfänger sinnvoll.

So befestigen Sie die Schmutzfänger am PKW richtig

  • Schmutzfänger am PKW können gute Dienste leisten, um zum einen das Auto nicht so stark zu verschmutzen, wenn man viel schmutzige Wege fahren muss und zum anderen die Kotflügel, bzw. das Heck des Autos schonen möchte.
  • Durch richtig angebrachte Schmutzfänger am PKW kann man auch die hinter einem fahrenden Autos vor Steinschlag bewahren, wenn man Stollenreifen oder sehr breite Offroader-Reifen fährt.
  • Wichtig ist, dass Sie beim Kauf der Schmutzfänger darauf achten, dass sie zu Ihrem PKW passen, denn die Breite und Länge sind entscheidend für den Nutzen.
  • Es gibt Schmutzfänger aus Kunststoff oder aus einem leichten Metall, was aber nur bei höher gelegten PKW zu empfehlen ist.
  • Die Schmutzfänger müssen auf jeden Fall nach Anleitung befestigt werden, manche Systeme werden gesteckt, andere geklebt. Die zum Verschrauben sind nicht so gut, weil man damit auch den Kotflügel innen in der Beschichtung angreift, was zu Rostbildung führen kann.
  • Die Stecksysteme sind am einfachsten zu montieren, denn man hat Kunststoffclips, die am Kotflügel eingerastet werden. Beachten Sie jedoch die richtige Höhe, denn wenn die Schmutzfänger am PKW zu tief angebracht sind, kann es passieren, dass man sie sich beim rückwärts Einparken an einer Bordsteinkante selber wieder abfährt.
  • Die geklebten Schmutzfänger für den PKW erfordern einen absolut sauberen und ebenen, fettfreien Untergrund, sonst haften sie nicht gut und es kann passieren, dass Sie sie während der Fahrt verlieren.
  • Fragen Sie unbedingt beim TÜV, ob Sie die Schmutzfänger bei Ihrem PKW eintragen lassen müssen, denn manche baulichen Veränderungen lassen den Versicherungsschutz erlöschen, auch wenn sie noch so klein und unbedeutend erscheinen.
Teilen: