Alle Kategorien
Suche

Schmucklilie - Pflege

Mit der auffallend großen Blütenpracht ist die Schmucklilie ein echter Hingucker für jeden Garten. Mit Ihrer guten Pflege gedeiht sie prächtig.

Die Schmucklilie bildet große Blütendolden und lange Blätter aus.
Die Schmucklilie bildet große Blütendolden und lange Blätter aus.

Die Schmucklilie – eine klassische Schönheit

Die Agapanthus ist eine natürliche Staudenschönheit, die durch ihr imposantes Äußeres bestimmt auch Sie in ihren Bann zieht. Sie gedeiht im Gartenbeet ebenso prächtig wie im Kübel, auf der Terrasse, auf dem Balkon und vor dem Hauseingang.

Die ursprüngliche Heimat der Schmucklilie ist Südafrika. Ihre Pflanzengattung ist die Familie der Amaryllidaceae (Amaryllisgewächse). Der Name Agapanthus bedeutet so viel wie Liebesblume. Die Pflanzenart wird in zwei große Gruppen eingeteilt: die immergrünen und die nicht immergrünen (einziehenden) Schmucklilien.

Eine Pflanze in großer Auswahl

Ihnen steht eine große Auswahl an Schmucklilien zur Verfügung. Alle Sorten wirken mit den schönen Farben, grazilen Stielen und langen, schmalen Blättern sehr ausdrucksstark. Während der Blütezeit, von Juni bis August und September, trägt sie viele trichterförmige Einzelblüten, die zusammen große Dolden bilden.

Beliebte Sorten der Schmucklilie im Überblick
Name Eigenschaften
Agapanthus orientalis

große, weiße, rote, blaue oder violette Blüten

Wuchshöhe bis 60 cm

nicht winterhart

Agapanthus campanulatus

violette Blüten

wirft Laub ab

Wuchshöhe bis 120 cm

überwintert mit einem Winterschutz im Freien

 Agapanthus Bressingham blue

tiefblaue Blüten

Wuchshöhe bis 80 cm

nicht winterhart

Agapanthus africanus

weiße, violette oder blaue Blüten

Wuchshöhe bis 120 cm 

nicht winterhart

Agapanthus-Hybride White Heaven

ausdrucksstarke, weiße Blüten

Wuchshöhe bis 120 cm

überwintert mit einem Schutz im Freien

Headbourne-Hybriden

blüht in Blautönen

Wuchshöhe bis 90 cm

nicht winterhart

Pflege der Staude

Die Schmucklilie gilt als robuste und anspruchslose Zierstaude, die mit wenig Pflege gut gedeiht:

  • Der ideale Standort ist hell und sonnig.
  • Ein Wind- und Wetterschutz schont die Blütenpracht.
  • Der richtige Boden ist nährstoffreich.
  • Optimal ist ein vermehrter Bodenteil an Humus und Lehm.
  • Das Entfernen verwelkter Einzelblüten kommt der Doldenbildung zugute.

Agapanthus gießen und düngen

Geben Sie der Schmucklilie während der Wachstumsphase, etwa ab April, regelmäßig Wasser. Vermeiden Sie unbedingt Staunässe. Achten Sie auf ein Ablaufloch im Boden des Pflanzenkübels. Die Pflanze kommt eher einmal ohne Wasser als mit zu viel aus.

Agapanthus, auch Schmucklilie genannt, ist eine faszinierende Pflanze, die sich gerne …

Für ein optimales Wachstum brauchen Schmucklilien von April bis etwa August alle vier Wochen Extranahrung. Verwenden Sie einen normalen Blumendünger.

Gewächs umtopfen und vermehren

Beim Umtopfen in ein größeres Gefäß sollten Sie zurückhaltend sein. Stehen die Schmucklilien durchgewurzelt im Topf, blühen sie gut. Haben sie dagegen zu viel Platz, bilden sie vermehrt Blätter aus und die Entstehung der begehrten Blüten kommt zu kurz.

Gedeiht die Pflanze nicht mehr gut, kann das Umtopfen helfen. Allerdings darf der neue Topf dann kaum größer als der vorherige sein.

Die Vermehrung erfolgt über Teilen. Die geeignete Zeit dafür ist im Frühjahr und Herbst. Da die Wurzeln ineinander verschlungen sind, ist die Teilung durch ein Auseinanderziehen schwierig. Am besten schneiden Sie den Ballen einfach in größere Stücke und setzen diese in die Erde.

Pflanzen richtig überwintern

Immergrüne Pflanzen kommen in der Regel in ein Winterquartier. Laub abwerfende und einziehende Gewächse bleiben hingegen draußen. Das Überwintern ist der jeweiligen Sorte anzupassen.

  • Kann die Pflanze im Freien bleiben, verträgt sie besonders bei harten Frösten einen Winterschutz.
  • Der Schutz besteht beispielsweise aus Mulch, Reisig, Laub oder Vlies.
  • Das Winterquartier ist hell und kühl.
  • Einige Sorten können auch an einem dunklen Ort stehen.
  • In der Ruhezeit benötigt die Agapanthus nur wenig Wasser.
  • Gedüngt wird nicht.

Pflegefehler erkennen und beheben

Anhaltende Fehler in der Pflege können der Pflanze stark zusetzen. Dabei handelt es sich in der Regel um Schäden, die leicht zu vermeiden sind.

Pflegefehler der Schmucklilie 
Pflegefehler Schadbild Maßnahme
Wurzelfäule

Pilzbefall

Fäulnis

Pflanze lässt Blätter hängen, sie stirbt ab

Pflanze entsorgen
zu großer Topf

Blütenverlust

übermäßige Grünbildung

kleineren Topf verwenden

durchwurzeln lassen

Nährstoffmangel Blatt- und Blütenverlust Düngergabe überprüfen

Lassen Sie sich am besten vor dem Kauf einer Schmucklilie fachkundig beraten. Sie sind dann auf der sicheren Seite, die geeignetste Sorte für Ihren Garten zu finden. Mit etwas Pflege gedeiht die Pflanze zu einem prächtigen Blumenschmuck.

Teilen: