Alle Kategorien
Suche

Schmerzen im Knie beim Treppensteigen - so laufen Sie Treppen gelenkschonend hoch

Schmerzen im Knie treten beim Treppensteigen sogar dann auf, wenn die Knie ansonsten keine Schwierigkeiten machen. Dabei ist es möglich, die Treppe gelenkschonend hoch zu steigen.

Maximale Kniebeugung, auch beim Treppensteigen
Maximale Kniebeugung, auch beim Treppensteigen

Schmerzen im Knie

  • Manche Gelenke werden eher knöchern stabilisiert, so wie das Hüftgelenk zum Beispiel. Manche aber eher durch Muskeln und Bänder, so wie das Knie. Im Falle der Knie kommt es daher häufiger zu Schmerzen, die unter Belastung auftreten, danach oder immer vorhanden sind.
  • Ein Knie zu stabilisieren, ist gar nicht so leicht, vor allem, wenn es aus großer Beugung heraus gestreckt werden soll. Aber genau dies passiert, wenn Sie eine Treppe hochgehen. Für das Knie eine Höchstleistung, auch wenn Sie das im Falle des gesunden Knies nicht merken.
  • Wenn Sie im Knie Schmerzen haben, die mit Treppensteigen in Zusammenhang stehen, dann sollten Sie einen groben Überblick gewinnen, woran es liegt. Tritt das vereinzelt auf, zum Beispiel nach einem Umzug, bei dem Sie sehr oft Treppen gestiegen sind und dabei schwere Gewichte getragen haben, sollten Sie sich keine Sorgen machen. Passiert das aber jedes Mal, wenn Sie im heimischen Treppenhaus zur Wohnung gehen, sollten Sie sich dem Phänomen widmen.

Beim Treppensteigen auf die Knieachse achten

  • Als Ursache für Knieschmerzen beim Treppensteigen kommen als grobe Unterteilung untrainierte Muskeln bzw. ungünstiger Muskelzug und Strukturschäden infrage. Beides kann sich auch wechselseitig bedingen und aufschaukeln.
  • Beim Treppensteigen nach oben sollten Sie immer die physiologische Knieachse einhalten. Das bedeutet, dass Sie den vorderen Fuß mit leicht nach außen gedrehter Fußspitze auf die Stufe setzen. Dann verlagern Sie das Gewicht nach vorn auf diesen Fuß, allerdings nur so weit, dass das Knie nicht über die Fußspitze nach vorne hinausragt.
  • Wenn Sie auf der oberen Stufe stehend auf Ihr Knie schauen, muss es in die gleiche Richtung wie die Fußspitze zeigen, diese muss aber noch zu sehen sein. Ist dies nicht der Fall, ziehen Sie das Knie wieder etwas zurück. Das belastet das Gelenk deutlich weniger, braucht aber mehr Muskelkraft, um die Kniestellung halten zu können.
  • Ein Treppensteigen auf diese Art wird Schmerzen im Knie auf längere Sicht verhindern, aber nur wenn sie muskulär bedingt sind. Die Knieachse einzuhalten und das bei jeder Stufe, die Sie steigen, also auch Bordsteinkanten oder das Einsteigen in einen Bus, trainiert gleichzeitig die gelenkstabilisierende Muskulatur, ein Extratraining ist meist nicht mehr erforderlich.
  • Als Hilfsmöglichkeit über den Übergang können Sie sich auch am Treppengeländer festhalten oder das Knie in der Beugung mit den Händen stabilisieren. Stützen Sie sich dazu mit beiden Händen auf den unteren Teil des oben stehenden Oberschenkels und verlagern dann das Körpergewicht vollständig. So nehmen Sie Ihren Beinmuskeln ein bisschen Arbeit ab.
  • Haben Sie Schmerzen nur in einem Knie beim Treppensteigen, können Sie als Notfallmaßnahme auch das schmerzende Knie schonen, indem Sie nur mit dem anderen Knie nach oben steigen und das betroffene Bein hinterher ziehen.
  • Wenn Ihnen das keine Erleichterung bringt, ist eine differenzierte Behandlung erforderlich. Suchen Sie dafür einen Physiotherapeuten auf. Dieser kann klären, ob die Muskeln ein gezielteres Training brauchen oder aber Schäden in der knöchernen Struktur vorliegen und wie Sie damit umgehen können.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.