Alle Kategorien
Suche

Schmelzgranulat zum Basteln verwenden

Mit Schmelzgranulat kreieren Sie Fensterbilder, Untersetzer und sogar Schalen. Entdecken Sie in dieser Anleitung, worauf Sie beim Basteln achten müssen.

Granulat wird im Backofen geschmolzen.
Granulat wird im Backofen geschmolzen.

Was Sie benötigen:

  • Backofen
  • Schmelzgranulat in verschiedenen Farben
  • transparentes Schmelzgranulat
  • versch. Ausstechformen und Größen (Metall)
  • Schmelzplatte (Metall)
  • Biegeband (Metall)
  • hitzebeständige Schale

Schmelzgranulat zum Basteln entdecken

Schmelzgranulat, Perlen und eine metallene Schmelzplatte sind die Basis für das Basteln mit Schmelzgranulat. 

  1. Die verschiedenen Ausstechförmchen innerhalb der Schmelzplatte, die Formen der Schmelzplatte und der Ausstechförmchen bestimmen die Form. 
  2. Soll das fertige Bastelstück später aufgehängt werden, können Sie Aussparungen für spätere Aufhänger mit einem kleinen Stück Bindeband sichern. 
  3. Biegen Sie dazu ein Stück Bindeband zu einem Kreis mit einer Öffnung von wenigen Millimetern, durch den später eine Schnur gezogen werden kann. Legen Sie das Biegeband dorthin, wo später das Band durchgezogen werden soll. 
  4. Befüllen Sie die Förmchen und Zwischenräume mit jeweils verschiedenen Farben oder transparentem Granulat. 
  5. Ziehen Sie die Förmchen langsam und vorsichtig hoch. Jetzt ist das Schmelzgranulatbild fertig, um in den Backofen geschoben zu werden.

Das Einschmelzen zum Untersetzter, Fensterbild oder Wandschmuck

  1. Heizen Sie den Ofen auf 170 bis 200 Grad und auf und schieben Sie die Schmelzplatte vorsichtig in den Ofen.  
  2. Beobachten Sie den Schmelzprozess und drehen Sie Heißluftzufuhr ab, sobald das Granulat ineinander verschmolzen ist. 
  3. Lassen Sie das geschmolzene Granulat vollständig im Ofen auskühlen. Entnehmen Sie die vollständig erkaltete Masse der Schmelzplatte. 
  4. Scharfe Kanten werden mit einem Seitenschneider und Feile abgeschliffen. Fertig ist der Glasuntersetzer. 
  5. Fädeln Sie ein Band durch das Aufhängungsloch, haben Sie ein wunderschönes Fensterbild oder Wandschmuck.

So fertigen Sie eine Schale aus Schmelzgranulat

Wollen Sie aus der flachen Schmelzgranulatplatte eine hübsche Schale machen, dann gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Legen Sie eine hitzebeständige Schale mit der Öffnung nach unten auf ein Backblech.
  2. Nun legen Sie die Mitte der fertig geschmolzenen Granulatplatte auf den Schalenboden. Drehen Sie die Temperatur auf 170 Grad hoch.
  3. Schieben Sie das Backblech mit der hitzefesten Schale und der Granulatplatte in den Backofen. Warten Sie wenige Minuten, bis sich die Platte der Schale angelegt hat.
  4. Den Ofen ausmachen und die neu gewonnene Schale vollständig auskühlen lassen. Ziehen Sie die Schmelzgranulatschale vom hitzebeständigen Model. Fertig ist Ihre neue Schale.

Sicherheitshinweise: Lassen Sie den Ofen mit dem Granulat nie aus den Augen. Wenn sich das Granulat zu stark erhitzt, entsteht Rauch und das Granulat kann sich entzünden, es besteht Brandgefahr. Für Kinder ist das Basteln mit Schmelzgranulat nur im Beisein eines Erwachsenen geeignet. Granulatteile könnten verschluckt werden und beim Umgang mit dem Ofen besteht Verbrennungsgefahr.

Teilen: