Alle Kategorien
Suche

Schmale Treppe - Tipps

Schmale Treppen können zum Problem werden. Sie wirken einengend und sind es auch ein bisschen. Sie beeinflussen die Umgebung optisch und jeder Transport hinauf oder hinunter wird zur Herausforderung. Fühlen Sie sich eingeengt? Keine Sorge, mit einigen Tricks spüren Sie die Enge nicht mehr.

Auf einer schmalen Treppe fühlen Menschen sich unwohl.
Auf einer schmalen Treppe fühlen Menschen sich unwohl.

Schmale Treppe - schlechtes Chi?

In der Lehre des Feng-Shui, das übersetzt so viel wie "Wind und Wasser" heißt, kommt es darauf an, unseren Lebensraum harmonisch zu gestalten. Das Chi, die positive Lebensenergie, fließt nur dann besonders gut, wenn der Lebensraum ausgeglichen ist und wir uns wirklich wohlfühlen. Sie können es selbst erfühlen, ob das sogenannte "Chi" in Ihrem Zuhause harmonisch fließt oder nicht.

  • Schmale Treppen, enge Räume, schmale Türen und zu niedrige Decken oder auch abschüssige Terrassen und dunkle, ungeliebte, unaufgeräumte Ecken werden Ihnen sofort ein- und auffallen, wenn Sie gezielt durch Ihr Zuhause gehen und nach mangelhaften Stellen suchen. 
  • Das bedeutet im Umkehrschluss, dass Sie besonders in kleinen Räumen und an engen Stellen für mehr Weite, Licht und Wohlgefühl sorgen müssen. Nur so können Sie diesem Unwohlsein dort, den negativen Gefühlen, entgegenwirken.
  • Sie fragen sich wie? Dann beginnen Sie bei sich selbst. Was lässt Sie strahlen, wo fühlen Sie sich wohl? Mit mehr Licht, Helligkeit, entsprechenden Farben, gewisse Deckenhöhen, dem Anblick von Himmelblau und türkisem Meer mit unendlichen Weiten oder eher dem Anblick von hügeliger Landschaft mit einer Aussicht über gelbe Raps- und goldene Kornfelder, Wiesenblumen?
  • Sobald Sie sich darüber im Klaren sind, fangen Sie an entsprechende Gegenstände in Ihrem Haushalt zu suchen, die genau dieses Lebensgefühl für Sie repräsentieren. Beim Anblick dieser Dinge werden Sie sich an dieses positive Gefühl erinnern. Suchen Sie sich auch Fotos, Gemälde, Kollagen etc. heraus, die Ihnen das Gefühl von Weite vermitteln.
  • Kaufen Sie sich den Bildern entsprechend große Rahmen, möglichst in Weiß, Hellgrün oder Himmelblau. Diese Farben vermitteln den Menschen das Gefühl von Weite und Freiheit.

Optische Raumerweiterung für schmale Treppen 

Wenn Sie eine schmale und enge Treppe haben, dann sorgen Sie vor allem dafür, dass dort nichts herumliegt und keine Dekorationsgegenstände oder Pflanzen auf den Stufen stehen.

  • Halten Sie den Fußboden frei, sodass er komplett genutzt werden kann. Wenn möglich ersetzen Sie auch einen dunklen Teppich durch helle Stufenauflagen und streichen Sie die schmalen Stufen hell an.
  • Überdenken Sie Ihre Beleuchtungssituation und sorgen Sie ggf. mithilfe einer Reihe von einzelnen Deckenstrahlern für Licht über die gesamte Treppenstrecke.
  • Sehen Sie sich Ihre Wandfarbe an. Oftmals sind Treppenaufgänge dunkler gestrichen, damit eventueller Schmutz durch Hände an der Wand und am Geländer weniger auffällt. Ändern Sie dies und streichen Sie mutig in hellen Farben, die Weite vermitteln.
  • Hängen Sie punktuell die Bilder auf, die Sie sich herausgesucht haben. Eines am oberen Aufgang, sodass Ihr Blick beim Hinaufgehen dorthin fällt, eines am unteren Ende und eines in der Mitte. Die Bilder vermitteln Ihnen ein Gefühl der Weite und Entspannung. Die schmale Treppe wird Sie weniger stören.
  • Wer keine Bilder hat oder mag, hängt die herausgesuchten Lieblingsgegenstände in einem kleinen Regal oder Setzkasten auf.
  • Vermeiden Sie eine stufenweise Aufhängung entlang der Stufen, denn damit fließt nach den Feng-Shui-Regeln Ihre ganze Energie gleich mit von oben nach unten.
  • Statt der Bilder können Sie auch Spiegel aufhängen. Damit bekommt der Raum um die Treppe herum mehr Weite und Tiefe.
  • Sollten Sie Fenster an der Treppe haben, dann sorgen Sie dafür, dass diese nicht durch Gardinen, Pflanzen oder Dekorationen verdunkelt werden. Lassen Sie das Licht hinein.

Gutes Gelingen!

Teilen: