Alle Kategorien
Suche

Schließzylinder zerlegen - Anleitung

Einen Schließzylinder benötigen Sie, wenn Sie eine Tür mit einem Schloss versehen möchten. Wenn es notwendig ist, können Sie diesen zerlegen, um ihn beispielsweise zu reparieren.

Einen Schließzylinder können Sie bei Bedarf zerlegen.
Einen Schließzylinder können Sie bei Bedarf zerlegen.

Was Sie benötigen:

  • Schließzylinder mit Schlüssel
  • Kreuzschraubenzieher
  • kleine Spitzzange

Das Zerlegen eines Schließzylinders ist oftmals nicht so einfach, da die Zylinder durch das Einpressen fest miteinander verbunden werden. Mitunter wird es jedoch notwendig. Sie sollten sich Zeit nehmen und motorisches Geschick mitbringen. Darüber hinaus sollten Sie wissen, dass das Zusammensetzen aufgrund der Kleinstteile oftmals nicht gelingt. Aus diesem Grund sollten Sie einen Schließzylinder nur dann vollkommen zerlegen, wenn Sie ihn danach nicht mehr zwingend brauchen.

Der Schließzylinder muss aus der Tür entfernt werden

Der Zylinder muss zunächst aus dem Schloss der Tür ausgebaut werden. Andernfalls ist ein Zerlegen nicht möglich.

  1. Bauen Sie den Türzylinder aus, indem Sie die Kreuzschlitzschraube am Türschloss herrausdrehen. Nutzen Sie dafür einen Schraubenzieher, der in den Abmessungen genau in die Schraube passt. Andernfalls könnten Sie diese überdrehen und ein Entfernen des Schlosses ist nicht mehr möglich.
  2. Sie können den Schließzylinder herausziehen, indem Sie den Schlüssel einführen und diesen unter leichtem Zug drehen. Wenn eine bestimmte Position erreicht ist, lässt sich der Zylinder ganz einfach herausziehen. 
  3. Entnehmen Sie den Zylinder und bedenken Sie, dass die Tür für jedermann zugänglich ist. Wenn Sie sich nicht sicher fühlen, sollten Sie zunächst einen anderen Türzylinder einbauen.

Zerlegen Sie den Zylinder Schritt für Schritt

Nach dem Ausbau können Sie mit dem Zerlegen des Türzylinders beginnen.

  1. Legen Sie den Schließzylinder vor sich auf den Tisch und entfernen Sie den Haltering in der Mitte des Zylinders mittels einer kleinen Spitzzange.
  2. Ziehen Sie am Schlüssel, um die Schließeinheit herauszunehmen. Hierbei müssen Sie darauf achten, das von den kleinen Stiften keiner abhanden kommt und dass die kleine Feder nicht wegspringt. Der Zylinder ist nun in seine Einzelteile zerlegt worden.

Der Zusammenbau kann in umgekehrter Reihenfolge durchgeführt werden. Wenn es Ihnen gelingt, können Sie den Schließzylinder danach weiter nutzen.

Teilen: