Alle Kategorien
Suche

Schlecht riechendes Sakko - so entfernen Sie den Geruch

Ein Sakko, das man abends in der Disco oder einer Gaststätte getragen hat, kann durch den Gestank von Essen oder Rauch schnell den Geruch aufnehmen. Wie Sie ein schlecht riechendes Sakko wieder frisch bekommen und was Sie dazu benötigen, zeigt der folgende Artikel.

So duftet Ihr Sakko wieder frisch.
So duftet Ihr Sakko wieder frisch.

Schlecht riechendes Sakko daheim bearbeiten

Wenn Sie keine Lust haben, viel Geld für die Reinigung bzw. Behandlung für Ihr schlecht riechendes Sakko auszugeben, können Sie den Geruch auch mit einfachen Haushaltsmitteln herausbekommen und für einen frischen Geruch sorgen.

  • Der erste und einfachste Tipp besteht darin, ein schlecht riechendes Sakko einfach zu lüften, um den Geruch von Rauch oder Fett aus den Textilien zu bekommen und so für die nötige Frische zu sorgen. Besonders gut eignen sich zum Lüften natürlich herkömmliche Wäscheleinen im Garten oder auf dem Balkon bzw. Kleiderbügel, mit denen Sie das Sakko nach draußen zum Lüften hängen können.
  • Achten Sie hierbei besonders darauf, dass Sie nicht vergessen ein schlecht riechendes Sakko rechtzeitig wieder hereinzuholen, sodass es nicht nass bzw. feucht wird, da das nicht gut für das Sakko ist.
  • Natürlich können Sie das Sakko auch in einen Raum hängen, in dem Sie das Fenster öffnen, um frische Luft hineinzulassen, falls Sie keinen Garten oder eine Terrasse besitzen.
  • Um den Geruch noch etwas zu verbessern, bieten verschiedene Hersteller auch Textilspray an, mit dem man das schlechte riechende Sakko besprühen kann, um einen noch frischeren Geruch zu erhalten. Solche Sprays können Sie in jedem Supermarkt oder in Ihrer Drogerie für nur wenig Geld erwerben und erhalten dafür ein sehr überzeugendes Ergebnis mit einem guten Geruch.

Das Sakko reinigen bzw. reinigen lassen

Wenn es schnell gehen muss oder das Lüften alleine nichts mehr bringt, ist es eine gute Idee das Sakko, falls möglich, zu waschen bzw. waschen zu lassen.

  • Ob Sie ein Sakko in der Waschmaschine waschen können, hängt ganz vom Hersteller und dem Material ab, aus dem das Sakko hergestellt wurde. Sollten Sie sich nicht sicher sein, fragen Sie am besten noch mal beim Händler nach.
  • Falls Sie sich dazu entschlossen haben sollten, das Sakko zu waschen, ist es sinnvoll, auch die Hose mit zu waschen, da das Sakko an Farbe verlieren kann. Verliert auch die Hose an Farbe, passt der Anzug jedoch wieder gut zusammen. Außerdem sollten Sie darauf achten, bei möglichst geringem Waschgang zu waschen, um das Material und den Sakko zu schonen.
  • Im Fachhandel erhalten Sie zudem verschiedene Hüllen, in die Sie das Sakko stecken können, in denen sich ein bestimmtes Tuch mit Geruch befindet, sodass der Sakko optimal von Ihnen gewaschen werden kann.
  • Wenn Sie ganz auf Nummer sicher gehen wollen und ein schlecht riechendes Sakko wieder zum Duften bringen möchten, sollten Sie eine professionelle Reinigung aufsuchen und das Sakko dort reinigen und waschen lassen. Zwar müssen Sie hier für ein schlecht riechendes Sakko etwas bezahlen, allerdings ist das Ergebnis in der Regel jedoch sehr überzeugend und das Sakko bleibt unbeschädigt und frisch.
Teilen: