Alle Kategorien
Suche

Schlank im Schlaf mit Eiweiß - Rezepte fürs Abendessen

Wer gerne Pfunde verlieren möchte, sollte sich im Rahmen der Ernährung an bestimmte Vorgaben halten, um hauptsächlich Fett zu verlieren, dabei aber die Muskelmasse zu erhalten. Wer gerne schlank werden möchte, sollte vor allem bei der Ernährung auf die richtigen Quellen für das Eiweiß sorgen, sodass Sie sogar im Schlaf abnehmen können.

Ein Eiweißshake ersetzt die Mahlzeit.
Ein Eiweißshake ersetzt die Mahlzeit.

Zutaten:

  • Knäckebrot
  • Eiweißpulver
  • Fettarme Milch
  • Joghurt
  • Fettarmer Fisch (Thunfisch in eigenem Saft/ Forelle/ Lachs)
  • Fettarme Käsesorten
  • Sport
  • Frische Früchte
  • Theraband
  • Hanteln
  • Pilze

Schlank im Schlaf- Kein Traum

Mit bestimmten Nahrungsmitteln können Sie, ohne eine bestimmte Diät einzuhalten, im Schlaf abnehmen.

  • Grundsätzlich sollten Sie bei jedem Plan, abzunehmen, darüber bewusst sein, dass das Verhältnis von aufgenommener Energie und Energieverbrauch in einem untrennbaren Verhältnis zu einander stehen.
  • Dabei ist auch erforderlich, dass Sie durchgängig überhaupt Nahrung zu sich nehmen, ansonsten erleiden Sie beinahe unweigerlich die Folgen des sog. Jojo-Effekts. Das bedeutet, kaum bis keine Nahrungsaufnahme (Hungern) lässt Sie einerseits Gewicht verlieren, gleichzeitig senden Sie das Signal an Ihren Körper, jedes Gramm Energie meistens wieder in Fett umzuwandeln.
  • Daher verzichten Sie auf jegliche Diät- unabhängig von verlockenden Versprechnungen-, die Ihnen Energie raubt, und kombinieren Sie ansatzweise richtige und vor allem eiweißreiche Ernährung mit sehr moderatem und komfortablem Krafttraining, denn dieses gibt Ihnen mehr Energie, Kraft und gute Laune und Sie bleiben damit schlank, auch im Schlaf verbrauchen Sie mehr Energie durch mehr Muskelmasse, während Diäten Ihnen komplett Muskeln und Energie rauben kann.
  • Reines Eiweiß ohne Fettanteil, Purine (Fleisch) verbraucht bei der Verdauung mehr Energie, als Sie durch das Eiweiß selbst zu sich nehmen. Wenn Sie diesen Faktor nutzen und wissen, dass leichtes Krafttraining zum Muskelwachstum beiträgt, können Sie somit in doppelter Hinsicht abnehmen und Muskeln und mehr Energie gewinnen.
  • Absolvieren Sie leichtes Muskeltraining, verlangen Ihre Muskeln nach Aminosäuren oder Eiweiß durch die Nahrung für das Wachstum. Da Eiweiß mehr Energie verbraucht bei der Verdauung als Sie zuführen, nach dem Training Ihre Muskeln durch dieses Eiweiß wachsen- auch im Schlaf-, verbrauchen mehr Muskeln wiederum mehr Energie in Form von Körperfett. Auf diese Weise nehmen Sie mit möglichst reinem und schnell resorbierbarem Eiweiß an Muskelmasse nach dem leichten Work-out zu, während Sie gleichzeitig Fett abbauen.

Eiweiß als Nahrungsquelle mit Sport kombinieren

Damit Sie möglichst effektiv im Schlaf in Verbindung mit dem Eiweiß aus der Ernährung schlank werden, Fett abbauen und eine definierte Muskulatur aufbauen, die ihrerseits wiederum Fett verbrennt, benötigen Sie die richtigen Eiweißquellen. Vor allem im Schlaf verwertet der Körper dann die Aminosäuren und daraus entsteht neue kräftige Muskelmasse.

  • Absolvieren Sie leichtes und moderates Krafttraining mit einem Theraband mit diversen Übungen, dieses am frühen Abend. Durch die vermehrte Durchblutung werden die Aufbaustoffe, das Eiweiß, über die Blutbahn zum trainierten Muskel transportiert. Auch Hanteln können als Widerstand fungieren.
  • Ihr Abendbrot sollte danach entsprechend aus möglichst reinem Eiweiß bestehen. Mit einem Eiweiß-Shake mit dem Eiweißpulver (90%+ rein aus dem Drogeriemarkt oder dem Bodybuilding-Bedarf/ Apotheke) können Sie die schnell resorbierbaren Aminosäuren schnell im Schlaf verwerten und als Muskeln aufbauen. Ergänzen Sie den Shake mit frischen Früchten wie Erdbeeren, Himbeeren, Avocado und Co.
  • Die Hauptnahrungsquelle sollte allerdings nicht aus Eiweiß-Shakes bestehen, denn diese stellen lediglich eine Ergänzung dar. Mit Thunfisch im eigenen Saft auf Knäckebrot, kombiniert mit fettarmen Käse, Pilzen und einem Joghurt als Nachtisch nehmen Sie viel und gesundes Eiweiß zu sich, sodass Sie sich damit in jedem Falle satt essen sollten.
  • Das Frühstück sollte neben Eiweißquellen (Milch, Eier) auch Zucker (Marmelade, Schoko-Brotaufstrich) reichhaltig sein, denn alleine dadurch, dass Ihr Körper eine gewisse Grundenergie benötigt, verbrennen Sie alleine aufgrund des Grundumsatzes im Alltag diese Energie des Frühstücks wieder.
  • Neben der Tatsache, dass Sie mit eiweißreicher Ernährung im Schlaf abnehmen und schlank werden können, bedenken Sie den Faktor der Bewegung und des moderaten Krafttrainings, denn somit werden Sie nicht nur dünn, sondern verfügen mit dem leichten Widerstands-Work-out auch noch über eine definierte Muskulatur, die Sie mit Eiweiß versorgen sollten.

Kominieren Sie eiweißreiche Nahrungsmittel mit leichtem Krafttraining, sodass Sie damit innerhalb kurzer Zeit an Körperfett abnehmen und eine kräftige Muskelmasse aufbauen. Diese verbraucht dann alleine der Existenz wegen bereits wiederum zur Aufrechterhaltung wiederum mehr Energie in Form von Fett. Verzichten Sie auf jegliche Form von Diät, ernähren Sie sich ansatzweise eiweißreich, ergänzen dieses um zuckerhaltige Speisen (für Kraft) und Obst und bewegen den Körper im Alltag und im Sport. Auf diese Weise können Sie bei jeglichem Körperstatus schnell Pfunde auch im Schlaf verlieren und unter dem Fettgewebe die Muskeln wachsen spüren.

Teilen: