Alle Kategorien
Suche

Schlagzeug dämpfen - so funktioniert's

Schlagzeug dämpfen - so funktioniert´s2:33
Video von Valentin Falkenrot2:33

Ein Schlagzeug ist grundsätzlich ein lautes Instrument, und Schlagzeuger müssen regelmäßig üben. Was aber tun Sie, wenn Ihre Nachbarn so gar keinen Sinn für laute Trommelwirbel haben? Auf's Üben verzichten müssen Sie nicht, denn Sie können Ihr Schlagzeug mit ein paar einfachen Tricks dämpfen.

Was Sie benötigen:

  • Gummimatte oder dicke Decke
  • kleine Kissen
  • alte Handtücher
  • Schere
  • Paketklebeband

Auch wenn Sie ausschließlich außerhalb der vorgeschriebenen Ruhezeiten Schlagzeug üben, kann es sein, dass Sie Ihre Nachbarn oder Mitbewohner nerven. Bevor der Haussegen schief hängt, sollten Sie Ihr Schlagzeug dämpfen. Sie können dazu einen Satz spezielle Gummimatten kaufen, die Sie auf die Felle legen und sich Playback-Becken aus Kunststoff zulegen; aber das müssen Sie nicht, denn es geht auch günstiger - hier erfahren Sie, wie sie die einzelnen Schlagzeugteile am besten dämpfen.

Schlagzeug dämpfen mit einfachen Mitteln

  • Stellen Sie in jedem Fall zunächst das komplette Schlagzeug auf eine Gummimatte oder eine dicke Decke.
  • Basstrommel dämpfen: Nehmen Sie das vordere Fell ab - es sei denn, sie hat bereits eine Öffnung - und stopfen Sie die Trommel mit Decken oder Kissen aus.
  • Tom Toms und Snare dämpfen: Auch hier nehmen Sie die Felle ab und legen zum Dämpfen jeweils ein kleines Kissen rein. Danach schrauben Sie die Felle am Schlagzeug wieder fest.
  • Becken dämpfen: Lösen Sie die Flügelmuttern, schneiden Sie jeweils ein Loch in die Mitte der Handtücher und legen Sie über jedes Becken ein Handtuch. Dann schrauben Sie die Muttern wieder fest. Die Handtücher schneiden Sie danach so zu, dass Sie sie noch umklappen und auf der Unterseite der Becken mit Paketklebeband befestigen können.
  • HiHat dämpfen: Lösen Sie die Flügelmutter, nehmen Sie das Top ab. Schneiden Sie wieder ein Handtuch in der Mitte ein und legen es über das Bottom, dann schneiden Sie das Handtuch zu und kleben es auf der Unterseite des Bottoms fest. Danach können Sie das Top wieder am Schlagzeug fixieren.

Der Nachteil all dieser Maßnahmen zum Dämpfen ist natürlich, dass der Rebound extrem schlechter ist und Sie mehr Kraft für das Spielen des Schlagzeugs aufwenden müssen. Dennoch sollte Ihnen ein gutes Verhältnis mit Ihren Nachbarn all das wert sein; beim nächsten Konzert können Sie dann wieder richtig drauf hauen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos