Alle Kategorien
Suche

Schindlers Liste: schwarz-weiß - Erklärung

Der Film und das Buch "Schindlers Liste" behandeln ein grausames Kapitel in der Nazizeit. Eine Besonderheit des Films ist die Tatsache, dass dieser in Schwarz-Weiß ausgestrahlt wird. Dies hat auch besondere Gründe.

Teile des Films spielen in Konzentrationslagern.
Teile des Films spielen in Konzentrationslagern.

Darum wird der Film in Schwarz-Weiß gezeigt

Es gibt nicht nur einen Grund, warum "Schindlers Liste" in Schwarz-Weiß gezeigt wird, sondern gleich mehrere Gründe. Gedreht wurde der Film übrigens in Farbe und erst später am Computer wurde er nachbearbeitet.

  • Einer der wichtigsten Gründe ist die Tatsache, dass der Film in Schwarz-Weiß vom Zuschauer wesentlich realistischer wahrgenommen wird. So scheint der Film wirklich einer Zeitepoche zu entspringen, in der es noch keinen Farbfilm gab.
  • Darüber hinaus wollte der Regisseur Steven Spielberg, dass der Film dem Thema entsprechend düster und traurig erscheint, damit die teils grausamen Bilder noch intensiver wirken.
  • Einer der wichtigsten Aspekte ist aber, dass ziemlich zu Beginn des Films ein kleines jüdisches Mädchen mit einem roten Mantel gezeigt wird. Dieses Mädchen sieht man hinterher tot auf einem Karren liegen. Das Rot des Mantels ist die einzige Farbe im Film.

Weitere wichtige Fakten über Schindlers Liste

  • In der Endsequenz wird das Grab von Oscar Schindler gezeigt, an dem die Überlebenden und deren Angehörige Schindler die Ehre erweisen. Diese Sequenz wird in Farbe gezeigt.
  • Das Buch, auf dem der Film basiert, heißt im Original "Schindlers Ark" und enthält Szenen sowie Dialoge, welche im Film nicht vorkommen. Ebenso werden ganze Teile des Buchs im Film nicht thematisiert.

Thematisch vergleichbare Filme

  • Vergleichbar mit "Schindlers Liste" ist der Film "Das Leben ist schön!". Dort versucht ein Vater seinem Sohn den Alltag in einem KZ als Spiel zu erklären, welches nur gewonnen werden kann, wenn sich alle an die Regeln halten.
  • "Der Junge im gestreiften Pyjama" spielt ebenfalls in und an einem KZ. In dieser Geschichte freundet sich der Sohn eines SS-Offiziers mit einem Jungen aus dem KZ an.
Teilen: