Alle Kategorien
Suche

Schimmelspray auf Wänden richtig anwenden

Wenn Sie Schimmel an den Wänden bemerken, können Sie ein Schimmelspray anwenden. Dabei müssen Sie aber einiges beachten, damit nichts schiefgeht.

Setzen Sie Schimmelspray ein.
Setzen Sie Schimmelspray ein.

Was Sie benötigen:

  • Gummihandschuhe
  • weicher Lappen
  • Leitungswasser

Wichtiges zu Schimmelsprays

Schimmel ist gesundheitsschädlich und sollte schnell beseitigt werden, aber auch Schimmelspray ist nicht ungefährlich.

  • Lesen Sie am besten schon vor dem Kauf, welche Inhaltsstoffe das Schimmelspray enthält und welche Gefahrenhinweise der Hersteller gibt.
  • Unterscheiden Sie zwischen Schimmelstoppsprays und Schimmelentferner. Die meisten Schimmelentferner enthalten auch ein Produkt, das weiteres Schimmeln verhindern soll, Sprays, die als Schimmelstopp angeboten werden, dienen der Desinfektion bzw. Vorbeugung, damit es nicht schimmelt.
  • Auch wenn der Hersteller es nicht ausdrücklich empfiehlt, tragen Sie Gummihandschuhe bei der Arbeit und sorgen Sie für gute Lüftung. Sie kommen mit Schimmelsporen und den Inhaltsstoffen des Sprays in Berührung. Sicher ist sicher.
  • Beachten Sie, dass der Einsatz von Schimmelspray alleine meist nicht genügt, Sie müssen auch die Ursache bekämpfen.

Anwendung des Sprays gegen Schimmel

  1. Lesen Sie immer die komplette Gebrauchsinformation des Herstellers. Nur dann können Sie sicher sein, nichts falsch zu machen.
  2. Ziehen Sie Gummihandschuhe an.
  3. Sprühen Sie das Schimmelspray auf die befallenen Stellen. Visieren Sie die Stelle mit dem Sprühkopf an und wenden Sie das Gesicht ab, während Sie den Sprühkopf betätigen. So vermeiden Sie es, die Dämpfe einzuatmen.
  4. Treten Sie unbedingt aus dem Sprühnebel und schauen Sie, ob Sie alles erwischt haben, wenn nicht, sprühen Sie noch mal nach.
  5. Holen Sie einen Eimer mit Wasser ohne Reinigungszusätze und einen weichen Lappen.
  6. Waschen Sie das Schimmelspray zusammen mit dem Schimmel von der Wand. Beachten Sie dabei eine eventuell vorgeschriebene Einwirkzeit.
  7. Lassen Sie alles gut trocknen, bevor Sie den Raum wieder betreten. Kontrollieren Sie, ob alles weg ist. Meist müssen Sie das Schimmelspray mehrmals anwenden, bevor alles entfernt ist.

Haben Sie nur wenig Schimmel an der Wand, sollten Sie überlegen, ob Sie diesen nicht einfach mit Alkohol abwaschen, statt ein Schimmelspray zu nehmen. Besonders in den Fällen, wo die Alternative offenbleibt, sollten Sie einen Test an einer versteckten Stelle machen, wie das Spray die Farben an der Wand verändert. Die meisten Schimmelsprays bleichen diese stark aus, wenn Sie also ohne das Mittel auskommen, kann das für die Optik der Wand von Vorteil sein.

Teilen: