Alle Kategorien
Suche

Schimmel in der Dusche entfernen - so geht's mit Hausmitteln

Schimmel in der Dusche entfernen - so geht's mit Hausmitteln1:44
Video von Liane Spindler1:44

Schimmel in der Dusche sieht nicht nur unschön aus, er kann auch gesundheitliche Probleme verursachen. Durch die Feuchtigkeit im Badezimmer entstehen häufig Schimmelpilze, die Sie so schnell wie möglich entfernen sollten.

Was Sie benötigen:

  • neue Silikonfugen
  • Backpulver
  • Schimmelentferner
  • Essigreiniger

So entfernen Sie Schimmel in der Dusche

  • Häufig setzt sich Schimmel in den Silikonfugen der Dusche fest. Wenn Sie schwarze Flecken auf Ihren hellen Fugen sehen, handelt es sich meistens um Schimmel, den Sie entfernen müssen.
  • Eine Möglichkeit, den Pilz zu entfernen, ist, das alte Silikon zu entfernen und dann neu zu verfugen. Das ist zwar kostspielig, aber am effektivsten. Sprechen Sie mit Ihrem Vermieter, ob er bereit ist, die Kosten dafür zu übernehmen und die Arbeit professionell vornehmen zu lassen. So können Sie ganz sicher sein, dass der Schimmel verschwunden ist!
  • Ein altes Hausmittel gegen Schimmel in der Dusche ist Backpulver. Mischen Sie ein Päckchen Backpulver mit etwas Wasser. Damit putzen Sie nun die befallenen Fugen. Am besten funktioniert das, wenn Sie die Mischung auf eine alte Zahnbürste geben. So können Sie die schwarzen Flecken ganz leicht wegputzen.
  • Kaufen Sie im Drogerie- oder Baumarkt einen speziellen Schimmelentferner. Diese werden auf einer Chlorbasis hergestellt und helfen garantiert gegen den Pilz in der Dusche.
  • Auch Essigreiniger soll den Schimmel in der Dusche entfernen. Geben Sie den Reiniger unverdünnt auf die befallenen Stellen. Lassen Sie den Essig für einige Minuten einwirken und putzen Sie mit einem feuchten Tuch nach. 
  • Sobald Ihr Badezimmer schimmelfrei ist, müssen Sie dafür sorgen, dass der Schimmel nicht zurückkommt. Auch wenn es zunächst aufwendig erscheint: Trocknen Sie nach jedem Duschgang die Fliesen und Fugen mit einem Tuch. So wird die Luftfeuchtigkeit verringert und der Schimmel hat keine Chance.
  • Achten Sie darauf, dass Sie Ihr Badezimmer regelmäßig lüften. Nach jedem Duschgang sollten Sie Ihr Fenster für mindestens zehn Minuten öffnen. Lassen Sie das Badezimmerfenster nicht in Kippstellung.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos