Alle Kategorien
Suche

Schimmel-Entferner - so beseitigen Sie lästigen Schimmel

Sie leiden unter Schimmel in Ihrem Bad oder Wohnraum? Mit dem passenden Schimmel-Entferner ist dieses Problem schnell beseitigt.

Mit den richtigen Hausmitteln können Sie Schimmel schnell und effektiv beseitigen.
Mit den richtigen Hausmitteln können Sie Schimmel schnell und effektiv beseitigen. © F.H.Me. / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Wasserabzieher
  • Backpulver
  • Essig

Schimmel-Entferner für das Bad

Sie haben mit lästigem Schimmel in Ihrem Bad zu kämpfen? Mit den richtigen Schimmel-Entfernern können Sie den Pilz an Ihren Fliesen vernichten.

  1. Feuchtigkeit ist der hauptsächliche Grund, warum Schimmel in Ihrem Bad auftritt. Um weiteren zu vermeiden, sollten Sie also darauf achten, das Bad ausreichend zu lüften. 
  2. Zudem sollten Sie sich einen Wasserabzieher für Ihr Bad anschaffen. So können Sie das Wasser nach jedem Duschen von der Dusche entfernen, sodass sich nicht einmal die Möglichkeit bietet, dass das Wasser aufwendig verdunsten muss. Das Wasser kann so sofort abfließen.
  3. Sollte bereits Schimmel in Ihrem Bad aufzufinden sein, müssen Sie zu Entfernen greifen. Hier empfiehlt es sich, nicht direkt chemische Mittel zu benutzen, da diese der Umwelt und Ihrer Gesundheit schaden können.
  4. Schimmel-Entferner, die auf natürlicher Basis funktionieren, sind beispielsweise Essig und Backpulver. Jedoch sollten Sie vor der Anwendung dieser Hausmittel auf den Grad des Befalls achten. Sollte er bereits sehr ausgeprägt sein, müssen Sie einen Fachmann zurate ziehen.
  5. Bei ein bisschen Schimmel in Ihrem Bad können Sie mit Backpulver vorgehen. Mischen Sie einen festen Brei aus Packpulver und Wasser. Tragen Sie diese Mischung auf die betroffenen Stellen auf und verwenden Sie dazu eine alte Zahnbürste. Nach etwa 10 Minuten können Sie die Masse wieder entfernen.
  6. Eine weitere Alternative ist der handelsübliche Essig. Dieser kann auch als Entferner angewandt werden, schließlich ist der handelübliche Essig-Reiniger ähnlich. Reiben Sie den Essig auf die verschimmelten Stellen und warten Sie etwas ab. Nach wenigen Minuten können Sie den Schimmel und den Essig mit einem feuchten Lappen entfernen.

Schimmel an den Wänden und im Haus

Beim Befall von Wänden in Ihrem Haus können die meisten Entferner, ähnlich, wie bei starkem Schimmelbefall im Bad, nichts mehr auswirken. Hier gilt es wirklich, einen Fachmann zurate zu ziehen oder mit chemischen Reinigern zu arbeiten.

  • Sollten Sie als Mieter einer Immobilie von Schimmel an Ihren Wänden betroffen sein, sollten Sie schnellstmöglich Ihren Vermieter benachrichtigen. Schimmelbefall an den Wänden ist gesundheitsgefährdend.
  • Sind Sie selbst der Vermieter, so empfiehlt es sich, eine Gebäudereinigungsfirma zu beauftragen, sich den Befall anzusehen. Je nach Stärke und Grad des Befalls werden diese Ihnen entweder ein Reinigungsmittel empfehlen oder selbst Hand an die schimmeligen Stellen legen.
  • Vergessen Sie nicht, Ihren Haushalt regelmäßig durchzulüften. So vermeiden Sie die Bildung von Schimmel.
Teilen: