Alle Kategorien
Suche

Schimmel auf Kleidung - was tun?

Schimmel auf der Kleidung muss nachhaltig entfernt werden, da das Einatmen seiner Sporen die Gesundheit gefährdet. Nach dem Abtöten des Organismus wollen natürlich auch die oft hartnäckigen Stockflecken entfernt werden.

Eine heiße Wäsche tötet den Pilz.
Eine heiße Wäsche tötet den Pilz.

Hitze tötet Schimmelpilze zuverlässig ab

Schimmelsporen können bei Einatmen gesundheitliche Schäden hervorrufen.

  • Aus gesundheitlicher Sicht ist daher der wichtigste Schritt die Abtötung der Schimmelpilze. Sonst besteht die Gefahr, dass trotz oberflächlicher Fleckentfernung neue Pilze zu wachsen beginnen. 
  • Die einfachste Möglichkeit ist eine Wäsche bei mindestens 60 Grad. Ab dieser Temperatur werden die Organismen zuverlässig abgetötet. 
  • Auch die meisten bunten Kleidungsstücke vertragen eine einzelne heiße Wäsche. Da die Alternativen zur Behandlung noch weniger für die Anwendung auf empfindlicher Kleidung geeignet sind, sollten Sie das Risiko der heißen Wäsche Ihrer Gesundheit zuliebe eingehen. 
  • Darüber hinaus müssen die Flecken aus der Kleidung entfernt werden - nicht nur aus gesundheitlichen, sondern auch ästhetischen Gründen. 

Flecken aus der Kleidung entfernen 

Je nachdem wie lange der Schimmel sich in den Kleidern breitgemacht hat, ist er manchmal leicht zu entfernen. Hartnäckige Stockflecken trotzen je nach Beschaffenheit der Kleidung leider manchmal allen Mitteln und Tricks. 

  • Als erfolgreiches Hausmittel gegen Schimmelflecken gilt Zitronensaft. Pressen Sie je nach Größe der befallenen Stelle eine oder mehrere Zitronen aus. Geben Sie den Saft großzügig auf die Flecken und reiben Sie ihn ein wenig ein. 
  • Lassen Sie den Stoff im Anschluss in der Sonne trocknen und waschen Sie ihn im Anschluss bei 60 Grad. Bei farbigen Textilien sollten Sie die Behandlung an einer nicht sichtbaren Stelle testen. 
  • Falls dies nicht möglich ist, können Sie einen Fleckentferner aus der Drogerie verwenden. Hier gibt es Mittel, die speziell Schimmel und Stockflecken aus Textilien entfernen und auch bei bunter Wäsche angewendet werden können. 
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.