Alle Kategorien
Suche

Scheibenenteiser selber machen - so geht's

Scheibenenteiser sind meistens dann nicht vorhanden, wenn man sie braucht. Die meisten Autofahrer schwören auf die Enteisung der Windschutzscheibe von Hand mittels eines Eiskratzers. Das Kratzen mit einem Gegenstand auf der Scheibe strengt zwar schön an und erwärmt den Fahrer, schadet aber der Scheibe. Besser ist es, mit Scheibenenteiser für freie Sicht zu sorgen. Diesen können Sie auch selber herstellen.

Der richtige Scheibenenteiser ist wichtig, um das Fahrzeug zu schonen.
Der richtige Scheibenenteiser ist wichtig, um das Fahrzeug zu schonen.

Was Sie benötigen:

  • Gummilippe
  • Sprayflasche
  • Spiritus
  • Frostschutz für Scheibenwaschanlage
  • Alkohol

Sinnvoller Einsatz des Scheibenenteisers

Alles, was zur beschädigungsfreien Beseitigung des Eises auf der Windschutzscheibe dient, ist sinnvoll, bis auf den gut gemeinten Rat, einfach heißes Wasser auf die Frontscheibe zu kippen. Machen Sie dies, entsteht eine Spannung in der Scheibe und diese reißt.

        1. Kaufen Sie sich im Handel Scheibenenteiser in einer Sprayflasche, den Sie über das aufzutauende Teil sprühen. Das Eis oder der Raureif taut auf und bleibt als Wasserfilm auf der Scheibe.
        2. Wischen Sie jetzt mit einer Gummilippe sofort den Film weg, die Gefahr eines erneuten Zufrierens besteht dann nicht.
        3. Benutzen Sie notfalls den Scheibenwischer. Diese reinigen aber nicht so gut, weil durch den Frost das Gummi fest und spröde ist.

          Kein Scheibenentfroster aufzutreiben

          Das ist eigentlich kein Problem, denn alles, was Sie zur Herstellung eines funktionierenden Scheibenenteisers benötigen, finden sie in Ihrem Haushalt.

          • Sie haben Spiritus von der letzten Grillparty im Sommer zur Hand? Mischen Sie diesen mit ein paar Tropfen Spülmittel und etwas Wasser. Füllen Sie dies in eine Sprayflasche (Pumpspray) und vermischen alles gut durch Schütteln. Fertig!
          • Wenn Sie keinen Spiritus haben, kaufen Sie in der Apotheke Isopropanol. Die Auftauwirkung ist auch hervorragend.
          • Auch hochkonzentrierter Schnaps oder Franzbranntwein können zur Not verwendet werden. Überlegen Sie sich schon eine Begründung, falls Sie in eine Verkehrskontrolle geraten sollten.
          • Aber sicher finden Sie in Ihrer Garage noch einen Rest Frostschutz für die Scheibenwaschanlage. Füllen Sie dieses Konzentrat in eine Sprayflasche - fertig ist der gebrauchsfertige Scheibenenteiser. 

          Achtung: Niemals Kühlerfrostschutz verwenden. Dieser ist giftig und greift sogar Fahrzeugteile an. Motor- und Felgenreiniger greifen die Scheibe an, also auch keine Flaschen verwenden, in denen diese mal waren. Diese Reiniger können die Autoscheiben angreifen und zu einem Milchglaseffekt führen. Auch Streusalz hat auf der Autoscheibe nichts zu suchen.

          Teilen: