Alle Kategorien
Suche

Schausteller-Arbeit - so gelingt die Bewerbung

Als Schausteller zu arbeiten verlangt Flexibilität und Ungebundenheit. Wie Sie sich als Mitreisender bewerben und wie Sie überzeugen, erfahren Sie in dieser Anleitung.

Der Beruf des Schaustellers verlangt viel Reisebereitschaft.
Der Beruf des Schaustellers verlangt viel Reisebereitschaft.

Die richtige Arbeit finden

  • Auch unter Schaustellern gibt es verschiedene Berufe, je nach Fahrgeschäft. Informieren Sie sich, am besten auf einer Kirmes oder einem Volksfest, welche Fahrgeschäfte es gibt und wägen Sie ab, was für Sie infrage kommt. Machen Sie sich aber klar, dass Sie auch für alle anfallenden Arbeiten herangezogen werden, insbesondere beim Auf- und Abbau.
  • Wenn Sie während Ihrer Tätigkeit viel unterwegs sind, dann müssen Sie auch, wie die anderen, im Wohnwagen wohnen, dort leben, essen und einen Teil Ihrer Freizeit verbringen. Denken Sie aber daran, dass Sie keine geregelte Arbeitszeit haben, Feierabend ist dann, wenn die Arbeit erledigt ist.

Die Bewerbung als Schausteller

  • Die Bewerbung als Schausteller können Sie am besten direkt auf einer Kirmes abgeben. Viele Besitzer von Fahrgeschäften schreiben diese Stellen direkt aus und hängen einfach ein Schild auf. Dort steht meist "Junge/r Mann/Frau zum Mitreisen gesucht".
  • Schreiben Sie in Ihre Bewerbung, was Sie bis dato gemacht haben und warum Sie gerne mitreisen würden, Schulzeugnisse sind unwichtig. Natürlich können Sie mit ein paar Fremdsprachenkenntnissen oder einer technischen Ausbildung punkten. Wirklich relevant sind aber Einsatzbereitschaft und Flexibilität.
  • Wenn Sie an einer Losbude oder am Autoscooter arbeiten möchten, dann sollten Sie eine kräftige Stimme und eine klare Aussprache haben, da Sie den ganzen Tag reden müssen, um Leute anzulocken. Falls Sie sich dort bewerben wollen, sollten Sie sich darauf einstellen.

Übernahme eines Fahrgeschäftes

  • Wenn Sie eine Zeit lang mitgereist sind und Ihnen das Leben als Schausteller gefallen sollte, dann besteht auch durchaus die Möglichkeit, ein Fahrgeschäft oder Ähnliches zu übernehmen. Dies ist zwar nicht ganz einfach, aber hin und wieder werden auch Fahrgeschäfte verkauft.
  • Suchen Sie daher im Internet nach solchen Angeboten. Wahrscheinlicher ist es aber, dass Sie innerhalb der Branche von einem Verkauf erfahren und sich in die Reihe der Interessenten stellen können.
Teilen: