Alle ThemenSuche

Schaukelgestell selber bauen

Ein Schaukelgestell können Sie ohne großen Aufwand selber bauen. Sie müssen allerdings auf eine ausreichende Stabilität achten.

Ein Schaukelgestell können Sie selber bauen
Ein Schaukelgestell können Sie selber bauen

Was Sie benötigen:

  • Balken
  • Latten
  • Maschinenschrauben
  • Schlüsselschrauben

Die meisten Kinder lieben es, zu schaukeln. In Baumärkten werden diverse Schaukelgestelle angeboten. Sie können aber auch selber ein Schaukelgestell bauen. Der Aufwand ist nicht besonders groß und Sie sparen obendrein noch Kosten. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass Sie die Schaukel nach Ihren Wünschen bauen können.

So bauen Sie ein Schaukelgestell

  1. Zunächst muss erwähnt werden, dass sämtliche Hölzer, die zum Bau eines Schaukelgestells verwendet werden, gehobelt sein sollten. Ansonsten könnten sich Ihre Kinder daran verletzen.
  2. Für das Schaukelgestell muss ein entsprechender Platz gesucht werden. Beim Schaukeln sollten keine Hindernisse im Weg sein. Zudem sollte der Untergrund möglichst weich sein. Empfehlenswert ist es, das Schaukelgestell auf dem Rasen aufzustellen. Dann können sich Ihre Kinder bei einem Sturz nicht so leicht verletzen.
  3. Den Bau des Schaukelgestells beginnen Sie damit, dass Sie die beiden seitlichen Ständer herstellen. Für jeden Ständer benötigen Sie zwei Balken von etwa 3 m Länge. Die Balken sollten 12 cm x 12 cm stark sein.
  4. Am oberen Ende wird jeder Balken so ausgespart, dass Sie sie wie ein großes A zusammenfügen können. Sie verbinden die beiden Balken mit mindestens 2 Maschinenschrauben, die einen Durchmesser von 12 mm haben sollten. Unter dem Schraubenkopf und unter der Mutter wird jeweils eine große Metallscheibe gelegt.
  5. Ungefähr auf halber Höhe des Ständers sollten Sie zur besseren Stabilität noch eine Querlatte montieren. Diese können Sie mit normalen Schlüsselschrauben befestigen.
  6. Es ist empfehlenswert, kleine Fundamente zu errichten und die Ständer darin zu verankern. Dadurch wird das Umkippen der Schaukel verhindert.
  7. Die beiden zuvor gefertigten Ständer werden schließlich mit einem Querbalken verbunden. Die Verbindung sollte mit stabilen Metallwinkeln und Schlüsselschrauben erfolgen.
  8. An der Unterseite des Querbalkens müssen Sie dann noch Karabinerhaken anbringen, an die später die Seile oder die Ketten der Schaukel gehängt werden können.
  9. Zum Schluss sollten Sie das Schaukelgestell noch mit einem Holzschutzanstrich versehen, damit es nicht durch Witterungseinflüsse morsch wird.
Teilen:

Verwandte Artikel