Alle Kategorien
Suche

Schaschlik - Marinade-Rezept fürs Grillen

Schaschlik - Marinade-Rezept fürs Grillen2:05
Video von Lars Schmidt2:05

Schaschlik eignet sich hervorragend zum Grillen, denn die kleinen Fleischstücke werden schnell gar und können ausserdem vielseitig mariniert werden. Wenn Sie auf der Suche nach einer ausgefallenen Marinade für Ihr Schaschlik sind, probieren Sie doch einmal das nachstehende Rezept aus.

Zutaten:

  • 1 Bund Frühlingszwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 g Wal- oder Erdnüsse
  • 2-3 EL Pflanzenöl
  • 3 EL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

Sommerzeit ist Grillzeit! Nicht nur Steak und Würstchen schmecken super vom heißen Rost, auch Schaschlik-Spieße sind gegrillt ein Genuss. Traditionell ist Schaschlik ein Spieß aus Schweinefleisch, Zwiebeln und Paprika. Aber auch andere außergewöhnliche Varianten sind es wert, ausprobiert zu werden. Ganz besonders wichtig ist dabei die Marinade. In diesem Rezept finden Sie eine Schaschlik-Marinade, die Ihren Fleischspieß zum exotischen Gaumenschmaus werden lässt.

Bild 0

Ein Marinade-Rezept für nussiges Schaschlik

  1. Zuerst werden die Frühlingszwiebeln und die Nüsse fein gehackt. Je nach Geschmack können Wal- oder Erdnüsse verwendet werden. Das liegt ganz bei Ihnen. Die Knoblauchzehen werden ausgedrückt und mit den Zwiebeln und Nüssen verrührt.
  2. Das Pflanzenöl und der Zitronensaft werden jetzt hinzugegeben und mit der Nussmasse gründlich vermischt.
  3. Die Marinade wird nun mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Am besten schmeckt natürlich frisch gemahlener Pfeffer.
  4. Fleisch und Gemüse Ihrer Wahl auf Holzspieße stecken und mit der Marinade bestreichen. Am besten schmeckt die nussige Marinade zu Hühner- oder Schweinefleisch. 
  5. Das Fleisch sollte mindestens 30 Minuten mariniert werden, am besten über Nacht. Die Säure im Zitronensaft macht das Fleisch schön zart, zersetzt das Eiweiß und sorgt so für bessere Bekömmlichkeit. 
  6. Nach dem Marinieren werden die Schaschlikspieße nun auf dem heißen Grill gegart. Der perfekte Abstand zwischen Fleisch und Grillkohle beträgt 10 cm. Wenn der Rost nicht zu tief über der Glut hängt, verbrennt das Gemüse auf den Spießen nicht so schnell. 

Zu dem Fleisch passen Grillsoßen auf Tomatenbasis oder scharfe Soßen. Das Fleisch schmeckt aber auch pur sehr lecker. So bleibt der nussige Geschmack der Marinade erhalten. Guten Appetit!

Bild 3
Bild 3
Bild 3
Bild 3

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos