Alle Kategorien
Suche

Scharfes Essen macht schlank - Chili-Diät-Anleitung

Wer kann zu einem würzig-aromatischen Chili con carne schon nein sagen? Scharfes Essen wird auch in unseren Breiten immer beliebter. Doch nach den Ergebnissen neuester Studien verleiht eine Chilischote zahlreichen Speisen nicht nur eine feurige Würze, sondern macht zusätzlich schlank, indem das enthaltene Capsaicin die Fettzellen reduziert und den Insulinspiegel niedrig hält. Neben der klassischen Chilischote tragen auch andere scharfe Lebensmittel wie Ingwer, Senf oder Meerrettich zu einer erhöhten Fettverbrennung bei. Und ganz nebenbei schmecken diese Lebensmittel ausgesprochen lecker!

Scharfe Gewürze unterstützen die Gewichtsreduktion.
Scharfe Gewürze unterstützen die Gewichtsreduktion.

Was Sie benötigen:

  • Chilischoten
  • Tabasco
  • Meerrettich
  • Knoblauch
  • Zwiebeln
  • Cayennepfeffer
  • Senf
  • Für die Chilisauce:
  • 500g Tomaten
  • 2 große Chilis
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Zwiebeln
  • 230 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Basilikum
  • Olivenöl
  • Salz, Essig und Zucker

Scharfes Essen  unterstützt die Gewichtsreduktion

  • Um möglichst viel scharfes Essen in Ihren täglichen Speiseplan einzubauen, sollten Sie besonders Ihre Hauptgerichte immer wieder mit scharfen Zutaten würzen. Chili macht beispielsweise schlank, weil es den Hunger bremst. Verwenden Sie ihn in Suppen, Saucen oder zu Fleischgerichten.
  • Eine besondere Note erhalten Ihre Speisen, wenn Sie als Würze Ingwerwurzel einsetzen. Sie können jedoch auch einen schmackhaften Ingwertee bereiten, den Sie entweder aus einem frischen Stück der Wurzel selbst herstellen oder fertige Teebeutel verwenden. Mit einigen Spritzern Zitrone verleihen Sie dem Teegetränk eine angenehme Frische!
  • Setzen Sie scharfe Gewürze wie Zwiebeln und Knoblauch großzügig bei der Herstellung von Saucen oder Fleischgerichten ein. Auch im Salat oder in Quarkspeisen schmecken frische Zwiebeln.
  • Verwenden Sie Curry und Senf für würzige Feischgerichte oder genießen Sie schmackhaften Curry-Reis. Und die richtige Prise Currypuler macht eine Bratwurst erst zu einem kulinarischen Highlight!
  • Verwenden Sie darüber hinaus Meerrettich, aus dem Sie beispielsweise Saucen herstellen können.
  • Habaneros gehören zu den schärfsten Chilis, die es gibt. Es sind kleine Schoten in …

  • Aus Sonnenblumenöl, Olivenöl und Chilischoten lässt sich außerdem ein würziges Basisöl zum Verfeinern von Speisen herstellen.

Diese Sauce macht schlank - würzige Chilisauce

    1. Scharfes Essen ist schnell gemacht und zeichnet sich durch einen intensiven Geschmack aus. Zur Herstellung einer würzigen Chilisauce überbrühen Sie zunächst 500g Tomaten mit heißem Wasser, bevor Sie das Gemüse häuten und würfeln.
    2. Anschließend schneiden Sie Zwiebeln und Knoblauch in kleine Würfel und zerkleinern die Chilis.
    3. Dünsten Sie die Zwiebel- und Knoblauchwürfel in Olivenöl glasig, bevor Sie die Chilischoten zugeben und kurz mit anbraten.
    4. Schließlich geben Sie die Tomatenwürfel und die Flüssigkeit hinzu und lassen alles 20 Minuten köcheln.
    5. Schmecken Sie die Sauce zum Schluss mit den Gewürzen ab. Guten Appetit!

      Bitte berücksichtigen Sie, dass scharfe Lebensmittel lediglich einen unterstützenden Beitrag zur erfolgreichen Gewichtsreduktion leisten können. Einen langfristigen Abnehmerfolg verspricht die Kombination von gesunder Ernährung und sportlicher Betätigung. Beachten Sie weiterhin, dass ein scharfes Gewürz zwar schlank macht, in einigen Fällen jedoch zu Magenreizungen und Verdauungsbeschwerden führen kann. Sprechen Sie dann unbedingt mit einem Arzt!

      Teilen: