Alle Kategorien
Suche

Schamhaare färben - so geht's schonend

Sie möchten Ihre Schamhaare gerne etwas "peppiger" aussehen lassen und sie nicht nur besonders in Form bringen, sondern auch die Farbe ändern? Kein Problem, denn mit ein wenig Vorsicht und einigen Hinweisen können auch Sie Ihre Schamhaare schonend färben.

Schamhaare kann man einfach selbst färben.
Schamhaare kann man einfach selbst färben.

Was Sie benötigen:

  • fetthaltige Creme
  • Haarfarbe
  • Kamm
  • Handschuhe
  • Frischhaltefolie
  • Handtuch
  • Shampoo

Vorwissen zum Schamhaarefärben

Bevor Sie mit dem Färben Ihre Schamhaare beginnen, sollten Sie einige Dinge beachten, damit Ihre Haut im Intimbereich nicht zu stark gereizt wird.

  • Falls Sie leicht allergisch auf Farben reagieren, sollten Sie das Färbemittel zuerst einmal auf einer kleinen Hautstelle am Unterarm ausprobieren. Falls beim Einwirken der Farbe keine Hautreizungen auftreten, können Sie diese auch in Intimbereich anwenden.
  • Sollten Sie Verletzungen oder Schnitte im Bereich der Schamhaare haben, dürfen Sie diese auf keinen Fall färben, bis diese gut verheilt sind.
  • Färben Sie Ihr Schamhaar nur an Stellen, wo auf keinen Fall Schleimhäute sind, das heißt, Frauen sollten nur die Schamhaare auf dem Venushügel färben und auf keinen Fall zu nah an den Schamlippen. Männer sollten ebenfalls nur die Haare über dem Penisansatz einfärben, da die Haut am Penis und den Hodensäcken besonders empfindlich ist.

 So färben Sie Ihre Schamhaare richtig

  1. Cremen Sie zuerst die Haut im Intimbereich mit Vaseline oder einer anderen fetthaltigen Creme zum Schutz ein. Auch die Stellen, die Sie nicht einfärben möchten, können Sie großzügig eincremen, damit dort die Haut geschützt ist.
  2. Nehmen Sie ein altes Handtuch zur Hand und rühren Sie die Farbe gleichmäßig an. Denken Sie daran, dass gerade Haarfarben aus dem Drogeriemarkt für einen ganzen Kopf bestimmt sind und viel zu üppig für Ihre Schamhaare. Sie sollten aber auf keinen Fall nur einen Teil der Haarfarben selbst mischen, da die Mischverhältnisse unterschiedlich sind. Ebenso können Sie einmal zusammengemischte Farben nicht wiederverwenden, da diese Ihre Wirkung verlieren. Deshalb teilen Sie sich am besten die Farbe mit einem Freund oder einer Freundin, sodass Sie nicht den ganzen Farbrest wegschütten müssen.
  3. Ziehen Sie sich die Schutzhandschuhe über und tragen Sie nun vorsichtig die Farbe auf Ihre Schamhaare auf. Am besten Sie geben die Farbe auf einen feinzackigen Kamm und kämmen Ihre Schamhaare damit durch, so vermeiden Sie auch, dass zu viel Farbe auf Ihre Haut gelangt.
  4. Decken Sie die Farbe mit einer Frischhaltefolie ab und lassen sie ca. 20-30 Minuten einwirken. Falls Sie spüren, dass Ihre Haut gereizt wirkt, müssen Sie die Haarfarbe sofort gründlich abwaschen.
  5. Waschen Sie die Farbe nach der Einwirkzeit gründlich mit Wasser ab und schäumen Sie Ihre Schamhaare kurz mit einem Shampoo oder Duschgel auf.
  6. Nachdem Sie das Shampoo und die Farbe gründlich abgespült haben, können Sie Ihren Schamhaaren noch eine pfiffige Form verpassen.
Teilen: