Alle Kategorien
Suche

Schambeinentzündung - Heilung und Wissenswertes

Die Schambeinentzündung hat oftmals keine typischen Symptome, weshalb der Arzt sie nicht immer gleich diagnostiziert. Die Heilung dauert leider auch etwas lange.

Häufig müssen Fußballer eine Sportpause wegen einer Schambeinentzündung einlegen.
Häufig müssen Fußballer eine Sportpause wegen einer Schambeinentzündung einlegen.

Gerade Sportler, die eigentlich fit und durchtrainiert sind, sind oftmals von einer Schambeinentzündung betroffen. Diese wird auch Ostitis pubis genannt und ist von einem unerfahrenen Arzt nicht immer gleich festzustellen, ein erfahrener Sportarzt weiß dagegen meist sofort, womit er es zu tun hat, was die Heilung natürlich auch beschleunigt.

Das ist eine Schambeinentzündung

  • Die Schambeinentzündung oder Ostitis pubis ist eine Überbeanspruchung des vorderen Beckenrings. Dabei sammelt sich Flüssigkeit im Os pubis an, was zu starken Schmerzen führt.
  • In der Regel äußert sich diese Erkrankung mit Schmerzen in der Leiste, Schmerzen im Adduktorenansatz oder aber in der geraden Bauchmuskulatur.
  • Die Schmerzen sind bei Anstrengung da, zum Beispiel beim Durchführen von Sit-ups. Da diese Schmerzen aber ausgerechnet in dieser Region sind, suchen viele Ärzte erst einmal nach einem Leistenbruch.
  • Meist sind Sportler wie Fußballer und Handballer von dieser Entzündung betroffen. Natürlich kann es aber auch jeden anderen Menschen treffen, der seine Muskeln zu sehr überbeansprucht.

So verläuft die Heilung

  • Der Arzt kann die Schambeinentzündung mittels MRT oder Röntgen diagnostizieren.
  • Eine Sportpause ist bei der Heilung unumgänglich, und zwar so lange, bis der Befund wieder normal ist.
  • Um die Entzündung abklingen zu lassen, wird der Arzt Ihnen ein entzündungshemmendes Schmerzmittel verordnen.
  • Eine Physiotherapie erweist sich bei der Heilung auch als sehr hilfreich. Diese muss aber ein erfahrener Therapeut machen, versuchen Sie die Übungen auf keinen Fall selbst durchzuführen.

Die Heilung der Schambeinentzündung kann lange dauern, je schneller sie festgestellt wurde, umso besser für Sie.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.