Alle Kategorien
Suche

Schalsteine für eine Mauer richtig verwenden - so geht's

Schalsteine haben in ihrem Inneren Luftkammern, die nach dem Bau einer Mauer mit Beton aufgefüllt werden. Sie eignen sich hervorragend, um freistehende Mauern für den Garten zu bauen. Ob als Sichtschutz oder als Hangsicherung - die Verlegung ist einfacher als bei anderen Methoden.

Stabile Mauern dank Schalsteinen.
Stabile Mauern dank Schalsteinen.

Was Sie benötigen:

  • Schalsteine
  • Bewehrungsstäbe
  • Beton
  • Abdeckplatten
  • Baukleber

Schalsteine für den Mauerbau verwenden

Schalsteine werden trocken verlegt, also nicht mit Mörtel verbunden.

  1. Ist der Untergrund nicht tragfähig, sollten Sie ein Fundament bis zu einer Frosttiefe von 80 bis 150 Zentimetern ausheben und eine Beton-Bodenplatte anlegen. Schalsteine sind mit einem Nut- und Federsystem ausgestattet, sodass Sie die einzelnen Steine leicht ineinanderschieben können.
  2. Wollen Sie eine frei stehende Mauer aufbauen, ziehen Sie die Oberfläche des Fundaments mit einer Latte höhengerecht ab und beginnen Sie damit, die erste Lage Schalsteine aufzusetzen. Die erste Lage setzen Sie in den noch feuchten Fundamentbeton. Richten Sie die Steine mit einer Wasserwaage aus und warten Sie, bis der Beton vollständig getrocknet ist.
  3. Bauen Sie weitere Schalsteine versetzt auf die erste Schicht und verfüllen Sie die Steine jeweils nach etwa drei bis vier Lagen mit Kies oder erdfeuchtem Beton. Verdichten Sie den Beton durch leichtes Rütteln der Steine.
  4. Haben Sie die Mauer so hoch gebaut, wie geplant, legen Sie als letzte Lage Abdeckplatten darauf. Diese verhindern, dass Feuchtigkeit eindringt und die Steine durch Frost Schaden nehmen. Die Abdeckplatten befestigen Sie mit etwas Baukleber.
  5. Bei einer Stützmauer ist das Vorgehen ähnlich. Beginnen Sie wie bei der frei stehenden Mauer und setzen vertikal und horizontal Bewehrungsstäbe in die Schalsteine, nachdem die erste Lage gelegt ist. Stecken Sie jeden Stab bis zum Grund des Fundaments und bauen die Schalsteine weiter lagenweise auf. Wenn Sie eine Höhe von etwa 50 Zentimetern erreicht haben, verfüllen Sie die Schalsteine mit Beton. Nun können Sie weitere Schichten aufbauen. Der Abschluss wird erneut durch Abdeckplatten gebildet.

Mit Schalsteinen können Sie nicht nur stabile Mauern bauen, auch die Absicherung von Terrassen oder der Bau von Swimmingpools ist mit dieser Bauweise möglich.

Teilen: